Immer nah am Bürger

Kaufbeurens Altoberbürgermeister Rudolf Krause feiert seinen 90. Geburtstag

Altoberbürgermeister Rudolf Krause
+
Altoberbürgermeister Rudolf Krause wird heute 90 Jahre alt. Der Kreisbote gratuliert.

Kaufbeuren/München – Kaufbeurens Altoberbürgermeister Rudolf Krause feierte am 11. Februar seinen 90. Geburtstag. Glückwünsche gab es von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und OB Stefan Bosse. 

Herrmann dankte Krause für sein langjähriges Wirken im Dienst der kommunalen Selbstverwaltung. „22 Jahre lang standen Sie als Oberbürgermeister an der Spitze der Stadt Kaufbeuren. In dieser Zeit konnten Sie mit vielfältigen Initiativen die positive Entwicklung der Stadt maßgeblich beeinflussen“, schreibt Herrmann in seinem Glückwunschbrief.

Mit seiner verantwortungsbewussten und kompetenten Kommunalpolitik habe Krause entscheidend zur Verbesserung der Lebensqualität der Kaufbeurer Bürger beigetragen. „Der Erhalt der Kreisfreiheit der Stadt war Ihnen ein besonderes Anliegen, für das Sie sich nachdrücklich eingesetzt haben“, so Herrmann. Auch die gelungene Integration der Heimatvertriebenen im Stadtteil Neugablonz ist nach den Worten des Ministers nicht zuletzt Krauses bürgernaher Amtsführung zu verdanken.

Mein „Amts-Opa“

Auch Oberbürgermeister Stefan Bosse bescheinigt Krause „große Verdienste“ für die Stadt. In vielen Bereichen habe er sich auch in den Jahren nach seiner Amtszeit stark engagiert, unter anderem bei der Verkehrswacht, beim Gablonzer Siedlungswerk und beim Städtepartnerschaftsverein. „Mich verbindet mit meinem ‚Amts-Opa‘ ein herzliches Verhältnis, bis vor wenigen Jahren hat mich Rudi sogar hin und wieder bei Terminen vertreten. Nachdem er mich dabei öfter schmunzelnd als seinen ‚Amts-Enkel‘ bezeichnet hat, hat er mir erlaubt, ihn meinen ‚Amts-Opa‘ zu nennen“, so Bosse.

Sehr gerne hätte die Stadt den runden Geburtstag im Rahmen eines feierlichen Empfangs begangen, dies sei aber leider wegen der aktuellen Situation nicht möglich. „Ich wünsche ihm und seiner lieben Frau alles Gute, vor allem Gesundheit!“, so Bosse.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion TSV Oberbeuren: Welle der Hilfsbereitschaft – LKA ermittelt weiter
Explosion TSV Oberbeuren: Welle der Hilfsbereitschaft – LKA ermittelt weiter
Kaufbeuren: Fördermittel von 1,8 Millionen Euro für Schokoladen-Erlebniswelt möglich
Kaufbeuren: Fördermittel von 1,8 Millionen Euro für Schokoladen-Erlebniswelt möglich
Buchloer Bauausschuss befasst sich ausgiebig mit Baumbestand
Buchloer Bauausschuss befasst sich ausgiebig mit Baumbestand
AGCO/Fendt aus Marktoberdorf beteiligt sich an Frühschlussaktion der IG Metall
AGCO/Fendt aus Marktoberdorf beteiligt sich an Frühschlussaktion der IG Metall

Kommentare