Kaufbeurens Oberbürgermeister Bosse mit 100 Prozent zum OB-Kandidaten der CSU gewählt

Kaufbeurens seit 2004 amtierender Oberbürgermeister Stefan Bosse ist wieder zum OB-Kandidaten der CSU gewählt worden.

Kaufbeuren – Die CSU Kaufbeuren hat Oberbürgermeister Stefan Bosse am Donnerstagabend in geheimer Abstimmung mit 100 Prozent der Stimmen zu ihrem OB-Kandidaten für die kommenden Kommunalwahlen im März 2020 gewählt.

Die Nominierungsveranstaltung fand im ehemaligen Ladengeschäft des Raumausstatters Geyrhalter, heute ein prominenter Leerstand in der Kaiser-Max-Straße, statt. In seiner Ansprache blickte Bosse zurück auf die letzten 15 Jahre seiner Amtszeit. Er habe Kaufbeuren als einen Ort wahrgenommen, der ein großes Potential habe, und der mehr kann, der es verdiene, besser positioniert zu werden. „In den vergangenen 15 Jahren haben wir gemeinsam hart für dieses Ziel gearbeitet, Kaufbeuren besser zu positionieren, mehr Lebensqualität für die Menschen in unserer Stadt zu erreichen, aufzuholen gegenüber anderen Städten. Und ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam sehr erfolgreich waren“, sagte Bosse.

„Wir sind stark!“, beschwor er seine Parteifreunde. „Zuletzt konnten wir gerade bei der Schaffung von Arbeitsplätzen, der Reduzierung der Arbeitslosigkeit, beim Wachstum unserer Bevölkerung und bei den Investitionen unserer Wirtschaft punkten.“

Doch nahezu täglich kämen neue Herausforderungen hinzu. „Wir haben viel erreicht, und wir haben noch sehr viel vor!", sagte er und verwies auf den Klimaschutz und das Thema Flächensparen sowie Biodiversität, Mobilität, bezahlbarer Wohnraum, die Belebung der Innenstadt, Gesundheit und Sicherheit. All dies stelle jedoch nur eine Auswahl wichtiger Zukunftsthemen dar. 

„Ich will weiter ein Oberbürgermeister sein, der für große Offenheit mit maximaler Bürgernähe steht“, betonte der OB in seiner Ansprache vor der geheimen Wahl. Und Bosse hat sogar schon einen Slogan für eine weitere Amtszeit als Oberbürgermeister für Kaufbeuren: „Gemeinsam weiter nach vorn!“

st

Auch interessant

Meistgelesen

Armin Holderried bleibt Bürgermeister von Mauerstetten
Armin Holderried bleibt Bürgermeister von Mauerstetten
Gewaltrisiko steigt in Krisensituationen – Notrufstelle Ostallgäu hilft
Gewaltrisiko steigt in Krisensituationen – Notrufstelle Ostallgäu hilft
Ehemaliger Vorstand des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung muss vor Gericht
Ehemaliger Vorstand des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung muss vor Gericht
Senioren- und Pflegeheim Waal: 29 Personen positiv auf Coronavirus getestet
Senioren- und Pflegeheim Waal: 29 Personen positiv auf Coronavirus getestet

Kommentare