Narren ergreifen die Macht

Kaufbeurer Fastnachter erstürmen Rathaus

+
Die Kaufbeurer Narren erstürmen das Rathaus mit vereinten Kräften.

Kaufbeuren – Wieder einmal konnten die Kaufbeurer Fastnachter und Fans des Rathaussturms Zeuge davon werden, wie die Kaufbeurer Narren beim Rathaussturm am Donnerstag die Macht an sich rissen.

Der Karnevalsgesellschaft Kunstreiter als Veranstalter gelang es mit Unterstützung von Aufbruch-Umbruch, der Wertachgarde und der Saskaler Armee die Rathausspitze um OB Stefan Bosse und die Bürgermeister Gerhard Bucher und Ernst Holy in in die Knie zu zwingen.

Im Laufe des spitzzüngigen Wortgefechts mit Günther „Güschi“ Seydel musste der OB schnell einsehen, dass er gegen die geschlossene Einheit des Narrenvolks keine Chance hat. „Ihr seid doch alle „Volksvertreter“ – und streiten könnt ihr Euch doch später“, mahnte „Güschi“ zu einer fruchtbaren Zusammenarbeit im Sinne der Kaufbeurer Bürger.

Am Ende wurde das Narrenvolk durch Mädels der Wertachgarde und der Kaufbeurer Kunstreiter mit Hunderten von Faschingskrapfen belohnt.

mk

Auch interessant

Meistgelesen

Die goldenen Regeln der Metzgerei Boneberger
Die goldenen Regeln der Metzgerei Boneberger
Wie das Ostallgäu Neuzugewanderte willkommen heißt
Wie das Ostallgäu Neuzugewanderte willkommen heißt
ASB Wünschewagen wieder unterwegs
ASB Wünschewagen wieder unterwegs
Ergebnisse des Nahverkehrsplans für das Ostallgäu und Kaufbeuren im Kreisausschuss vorgestellt 
Ergebnisse des Nahverkehrsplans für das Ostallgäu und Kaufbeuren im Kreisausschuss vorgestellt 

Kommentare