Jugendgruppe Salzstreuer

Kaufbeurer Philipp Meier erhält Verdienstmedaille von Bundespräsident

+
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (li.), seine Frau Elke Büdenbender und Philipp Meier aus Kaufbeuren.

Kaufbeuren/Berlin – Aktive der politischen Bildung aus allen 16 Bundesländern hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (li., mit seiner Frau Elke Büdenbender) mit einer Einladung ins Schloss Bellevue geehrt, unter ihnen auch Philipp Meier (re.) aus Kaufbeuren.

Er erhielt die Verdienstmedaille wegen seines Engagements in der Kaufbeurer Jugendgruppe „Die Salzstreuer“, bei „Vielfalt tut Gut“ und den Folgeprogrammen. Das Wirken von Meier sei laut Präsidialamt beispielhaft für das Engagement junger Menschen in der Erinnerungsarbeit. Schon als 15-jähriger Schüler war er Gründungsmitglied und Sprecher der Gruppe „Die Salzstreuer“, die sich in seiner Heimatstadt Kauf­beuren mit jährlichen Gedenkveranstaltungen zur Reichspogromnacht, Demonstrationen und der Wanderausstellung „Es war auch hier“ gegen das schleichende Vergessen der Verbrechen im Dritten Reich einsetzt. „Unsere Jugendgruppe ,Die Salzstreuer‘ begann als eine Idee unter Freunden, die Erinnerung an die NS-Zeit für unsere Generation begreifbar zu machen. Da diese Idee gerade jetzt hochaktuell ist, freut mich die Auszeichnung umso mehr“, sagt Meier.

Auch interessant

Meistgelesen

Neueröffnung! Erstklassige Burger in edlem Ambiente.
Neueröffnung! Erstklassige Burger in edlem Ambiente.
Ausnahmezustand am Bärensee: Große Katastrophenschutzübung
Ausnahmezustand am Bärensee: Große Katastrophenschutzübung
Gisela Schneeberger spricht im Interview über „Eine heiße Nummer 2.0“
Gisela Schneeberger spricht im Interview über „Eine heiße Nummer 2.0“
Runder Tisch zu den Erschließungskosten in Waal tagt ohne Ergebnis
Runder Tisch zu den Erschließungskosten in Waal tagt ohne Ergebnis

Kommentare