Kaufbeurer Weihnachtszauber mit stimmungsvollem Weihnachtsmarkt ab Montag

Es weihnachtet wieder

+
Am kommenden Montag, 27. November, öffnet der Kaufbeurer Weihnachtsmarkt.

Kaufbeuren – Der Kaufbeurer Weihnachtsmarkt beginnt mit dem ersten Weihnachtsmarkttag am Montag, 27. November. Der Markt startet um 15 Uhr, die offizielle Eröffnung durch Oberbürgermeister Stefan Bosse findet um 17 Uhr statt.

Bis zum 20. Dezember und somit an 24 Markttagen bietet der Weihnachtsmarkt eine stimmungsvolle Atmosphäre auf dem Kirchplatz. Die Besucher finden an 23 Marktständen kunsthandwerkliche Geschenkideen und leckere Weihnachtsnaschereien im Angebot. Ein Kinderkarussell ist der Anziehungspunkt für die jungen Besucher.

Nach mehrjähriger Pause kommt der Adventskalender der Lebenshilfe wieder auf den Markt. An jedem Freitag, Samstag und Sonntag verkaufen die Lebenshilfe Kaufbeuren-Ostallgäu und der Stadtjugendring Kaufbeuren dort die beliebten Lose. Während sich die Kinder an den Losgewinnen erfreuen, fließen die Einnahmen hilfsbedürftigen Menschen zu.

Auf der Marktbühne treten Gruppen mit Musik und Chorgesang aus Kaufbeuren und dem Allgäu auf. Am Sonntag, 3. Dezember, 17.30 Uhr lässt die Aktionsgemeinschaft mit dem Kaufbeurer Engele eine alte Tradition auf dem Markt aufleben.

Der Kaufbeurer Weihnachtsmarkt hat montags bis freitags von 15 bis 20 Uhr, samstags und sonntags von 13 bis 20 Uhr geöffnet.

Weihnachtsmarkt am Fünfknopfturm

Schon am ersten Dezemberwochenende versetzt der mittelalterliche Weihnachtsmarkt das Gelände vor dem Fünfknopfturm in eine zauberhafte Atmosphäre. Dabei dient die Stadtmauer als Kulisse für eine etwas andere Art von Weihnachtsmarktgeschehen.

Nikolaus in Neugablonz

Am Dienstag, 5. Dezember ab 16 Uhr kommt der Nikolaus mit Kutsche nach Neugablonz. Ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Musik, Gesang und Gedichten stimmt dann auf die Adventszeit ein. Kinder können ihre Wunschzettel in einen Briefkasten werfen.

Riesiger Adventskalender am Rathaus

Die Fassade des historischen Rathauses in der Kaiser-Max-Straße verwandelt sich auch heuer wieder in einen riesigen Adventskalender. Jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen und die Zeichnungen hinter den Fenstern erzählen eine weihnachtliche Geschichte, die zum Mitverfolgen einlädt.

Größter echter Adventskranz der Welt

Der Neptunbrunnen wird erneut zum größten echten Adventskranz der Welt. Bestückt mit vier großen Wachskerzen ist der Kranz ein unübersehbarer Blickfang in der Kaiser-Max-Straße. Am Sonntag, 3. Dezember – erster Advent – wird vor dem Gottesdienst um 9.15 Uhr mit dem Segen der beiden Pfarrer aus der evangelischen und der katholischen Gemeinde sowie mit musikalischer Begleitung die erste Kerze entzündet.

Lebende Krippe

Kurz vor dem Weihnachtsfest am 16. und 17. Dezember stellt die Lebende Krippe am Märzenburgweg die Weihnachtsgeschichte beinahe zum Anfassen dar. Und noch bis Anfang Januar 2018 zeigt der Kaufbeurer Weihnachtsweg das Thema „Sternenglanz“ in Schaufenstern von Innenstadtgeschäften. Kaufbeurer Kindergärten und Schulen haben die Gestaltung übernommen.

Weihnachtseinkaufswelt in Kaufbeuren

An allen vier Adventssamstagen öffnen viele Geschäfte in der Kaufbeurer Innenstadt bis 18 Uhr. Mit den Geschenk-Schecks der Aktionsgemeinschaft können die Kaufbeurer Kunden in den Mitgliedsgeschäften der Werbegemeinschaft wie mit Bargeld einkaufen.

Alle Aktionen, Veranstaltungen und Angebote in der Kaufbeurer Vorweihnachtszeit sind unter www.weihnachten-kaufbeuren.de zu finden. Auch auf Facebook ist der Weihnachtsmarkt vertreten.

Auch interessant

Meistgelesen

Blitzschlag zerstört Windrad
Blitzschlag zerstört Windrad
Vermisste Ostallgäuerin tot aufgefunden
Vermisste Ostallgäuerin tot aufgefunden
Millionenstadt Kaufbeuren?
Millionenstadt Kaufbeuren?
Einfamilienhaus in Buchloe in Flammen
Einfamilienhaus in Buchloe in Flammen

Kommentare