1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

Kellerbrand in Kaufbeuren

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Feuerwehr Nacht Straße
Der Brand in einem Kellerabteil verursachte in der Nacht auf Fronleichnam einen Feuerwehreinsatz. © Symbolfoto: fifg(YAYMicro)

Kaufbeuren - In den frühen Morgenstunden am gestrigen Fronleichnam gerieten kurz vor 1 Uhr in einem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Am Flugfeld“ diverse gelagerte Gegenstände aus bislang unbekannter Ursache in Brand.

Das Feuer konnte durch die Bewohner des Hauses zunächst mit einem Gartenschlauch gelöscht werden. So berichtet die Feuerwehr, die zu dem Kellerbrand am Flugfeld alarmiert wurde. Beim Eintreffen der ersten Kräfte war das Feuer nämlich bereits von einem Anwohner unter Kontrolle gebracht. Unter schwerem Atemschutz wurden die Nachlöscharbeiten durchgeführt. Im Anschluss saugten die Einsatzkräfte das Löschwasser mittels Wassersauger ab.

Laut Polizei entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Personen kamen dabei nicht zu Schaden.

Bei dem Brand waren insgesamt 35 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Kaufbeuren und Oberbeuren sowie fünf Mitarbeiter des Rettungsdienstes im Einsatz. Die ersten Ermittlungen vor Ort wurden durch die Polizeiinspektion Kaufbeuren sowie den Kriminaldauerdienst Memmingen geführt. Die weitere Sachbearbeitung zur Klärung der Brandursache wird durch das Fachkommissariat der Kriminalpolizeistation Kaufbeuren übernommen.

Auch interessant

Kommentare