Kinder im Mittelpunkt

Von

ELKE SONJA SIMM Kaufbeuren - „Alle sind Kinder unserer Stadt“ - so lautet das Motto des Tänzelfestes 2010. Die Schirmherrschaft für das Kinderfest wird Pfarrer Peter Morgenroth übernehmen, der als Kinderbuchautor sowie als ehemaliger Stadtpfarrer von Kaufbeuren bekannt ist. Optimistisch blickt Vereinsvorsitzender Horst Lauerwald bei der Jahreshauptversammlung auf das diesjährige Fest voraus. Traditionell geben die Vorstände bei der Versammlung zunächst einen Rückblick auf den Festverlauf des Vorjahres. Einem stimmungsvollen Eröffnungsabend, der erstmals in der Kaiser-Max-Straße durchgeführt wurde, folgten 2009 zwei kalte, regnerische Lagerleben-Abende, was sich auch in der Bilanz des Abzeichenverkaufs widerspiegelte. Die sonnigen Umzugstage korrigierten die Zahlen dann doch noch etwas nach oben. Mit 26000 verkauften Abzeichen konnte das Vorjahresergebnis von 30000 jedoch nicht erreicht werden. So schloß das Kinderfest mit einem Defizit von 33800 Euro ab. Dennoch: „Der Verein ist schuldenfrei“, unterstreicht Lauerwald: „Der Tänzelfestverein verfügt über ein solides Finanzpolster.“ So konnten im Jahr 2009 auch einige Investitionen getätigt werden. Diese waren unter anderem die Elektroinstallation im Stall, die Anschaffung von großen Kleiderschränken in der Kleiderkammer zur Aufbewahrung von Kostümen und Stoffen, Dekorationsmaterial für die Tribünen, Lautsprecher und Instrumente für die Tänzelfestknabenkapelle. Letztlich entlasteten die anwesenden Mitglieder die komplette Vorstandschaft einstimmig. Für 2010 dürfen sich die Pioniere über 80 neue Hosen freuen. Die Kostüme der reichen Bürger, die aus 1982 stammen, sind laut Lauerwald erneuerungsbedürftig. Mit Unterstützung eines Sponsors sollen dieses Jahr zunächst vier Paare neu ausgestattet werden. Als Motto hat der Verein die Devise “Alle sind Kinder unserer Stadt” ausgegeben. Die Eröffnung soll daher im Rondell am Rande des Tänzelfestplatzes stattfinden. Bei schlechtem Wetter werde in die Eishalle ausgewichen. Für das Lagerleben werde die Eröffnungszeremonie vor dem historischen Rathaus als eine Art Gerichtsverhandlung gestaltet, verrät Vorstand Ulrich Wiedemann. Ein neues Gastronomielager werde es Unter dem Berg geben. Erstmals wird die Bundeswehr mit einem eigenen Lager auf dem Hafenmarkt dabei sein. Die Burgspiele Kemnat wollen mit noch mehr Darbietungen und einem Puppenspieler das Publikum begeistern. Als “Danke schön” an die Bundeswehr, die jedes Jahr zur Festzeit den Gastkapellen Quartier bietet, wird in diesem Jahr ausnahmsweise am Sonntag die Militärkapelle Neubiberg dem Festzug voran schreiten. Die Schirmherrschaft des Festes liegt in den Händen von Pfarrer Peter Morgenroth, der früher Stadtpfarrer der Dreifaltigkeitskirche war. Auch als Kinderbuchautor hat sich Morgenroth einen Namen erworben.

Meistgelesen

Eiskalt durch den Dreck
Eiskalt durch den Dreck
Stolz auf geleistete Arbeit
Stolz auf geleistete Arbeit
Hat der Standort Kaufbeuren eine Chance?
Hat der Standort Kaufbeuren eine Chance?
Entdecke den Skyline Park neu: Neues Gelände, neue Attraktionen, neuer Fahr-Spaß
Entdecke den Skyline Park neu: Neues Gelände, neue Attraktionen, neuer Fahr-Spaß

Kommentare