Keine Erhöhungen

Kindergarten- und Krippengebühren bleiben in Buchloe stabil

+
Symbolbild

Buchloe – Eltern, die ihren Nachwuchs in einem der Buchloer Kindergärten betreuen lassen, dürfen sich freuen. Im kommenden Kindergartenjahr 2020/2021 werden die Elternbeiträge stabil bleiben. Das ergab die aktuelle Kalkulation von Kämmerer Dieter Streit. Der Stadtrat stimmte zu.

Ausgaben von rund 4,5 Millionen Euro für Personalkosten und Betriebsaufwand stehen rund 3,1 Millionen Euro an Einnahmen gegenüber. Der Fehlbetrag wird durch einen freiwilligen Zuschuss der Stadt nochmals um 403.000 Euro gesenkt. Somit beläuft sich der Kostenanteil, den die Eltern finanzieren müssen, auf knapp 940.000 Euro.

Die Elterngebühren werden wie bisher nach Anzahl der gebuchten Stunden berechnet. Ist beispielsweise ein Kind vier bis fünf Stunden im Kindergarten angemeldet, fallen 94,75 Euro an. Bei fünf bis sechs Stunden sind es 113,70 Euro oder bei sechs bis sieben Stunden 132,65 Euro. Die Tabellen werden auf der Homepage der Stadt Buchloe veröffentlicht.

Nicht eingerechnet ist der Staatszuschuss in Höhe von 100 Euro pro Monat, den Kindergarten- und Krippenkinder erhalten. Für Hortkinder und für die Mittagsbetreuung gibt es keine Zuschüsse.

Konkret bedeutet das, dass bei einer Buchung von vier bis fünf Stunden im Kindergarten kein Elternbeitrag anfällt. Bei einer Buchung von fünf bis sechs Stunden fallen dann 13,70 Euro an, bei sechs bis sieben Stunden sind es 32,65 Euro.

Zuschuss

Die Elternbeiträge bei Krippenkindern belaufen sich beispielsweise bei einer Buchung von vier bis fünf Stunden auf 236,90 Euro oder bei neun bis zehn Stunden auf 473,80 Euro. Auch hier gibt es den Zuschuss von 100 Euro monatlich, allerdings nur bei zu einer Einkommensgrenze bis 60.000 Euro jährlich. Beantragt werden müssen die Zuschüsse beim Zentrum für Familie und Soziales Bayern (www.zbfs.bayern.de).

Die Zuschüsse für Kindergartenkinder müssen nicht extra beantragt werden. Das macht der Kindergarten und verrechnet den Zuschuss auch direkt mit dem Elternbeitrag.


Siegfried Spörer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Satzungsänderung für Bauvorhaben in der Eberle-Kögl-Straße beschlossen
Satzungsänderung für Bauvorhaben in der Eberle-Kögl-Straße beschlossen
Feierlicher ökumenischer Segen für Kaufbeurens neues Feuerwehrhaus
Feierlicher ökumenischer Segen für Kaufbeurens neues Feuerwehrhaus
Nach erneutem Streik: Busfahrer in Kaufbeuren warten weiterhin auf Reaktion
Nach erneutem Streik: Busfahrer in Kaufbeuren warten weiterhin auf Reaktion
Morgen fahren keine Schulbusse in Kaufbeuren
Morgen fahren keine Schulbusse in Kaufbeuren

Kommentare