1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

Kreisbote Kinoquartett

Erstellt:

Kommentare

Kinoplakate
Kino online.jpg © Capelight - Walt Disney - Sony Pictures - Universal Pictures

Ein Weihnachtsfest für Teddy – Avatar: The Way of Water – Whitney Houston: I wanna dance with somebody – Der gestiefelte Kater

Ein Weihnachtsfest für Teddy – Weihnachten steht vor der Tür und die kleine Mariann (MarteKlerck-Nilssen) entdeckt auf dem Weihnachtsmarkt an einer Losbude einen Teddy, den sie unbedingt ihr Eigen nennen will. Als sie das Tombolarad dreht, hofft sie auf den Gewinn. Doch Teddy will lieber zu jemandem gehören, der mit ihm um die Welt reist. Mariann lässt sich jedoch nicht davon abbringen, ihren Teddy für sich zu gewinnen und begibt sich dafür auf eine abenteuerliche Reise, um endlich mit ihm vereint zu sein. Eine warmherzige Weihnachtsgeschichte mit putzigen, animierten Plüschtieren, die auch das Herz der erwachsenen Kinobesucher erwärmen können. FSK: 0 BEWERTUNG: 4/5

Avatar: The Way of Water – Das Leben von Jake (Sam Worthington) und Neytiri (Zoe Saldana) ist erfüllt. Zusammen mit ihren Kindern Neteyam (Jamie Flatters), Lo‘ak (Britain Dalton) und Tuk (Trinity Jo-Li Bliss) sowie ihrer Ziehtochter, Teenagerin Kiri (Sigourney Weaver), bestreiten sie ihren Alltag. Dieser wird gestört, als die Menschen nach Pandora übersiedeln wollen. Jake versucht, dies mit der Invasionsarmee zu verhindern, doch der Feind trägt die DNA der Na´vi in sich. Atemberaubende 3D-Effekte einer (fast) unbekannten Welt breiten sich auf der großen Kinoleinwand aus und nehmen die Zuschauer mit auf eine Reise unter die Wasseroberfläche der Ozeane, die mit beeindruckenden Wesen zum Leben erweckt wurde. FSK: 12 BEWERTUNG: 5/5

Whitney Houston: I wanna dance with somebody – In den 1980er Jahren macht die junge Whitney Houston (Naomi Ackie) mit ihrer ikonischen Stimme auf sich aufmerksam. Von ihren Anfängen als Chormädchen in New Jersey bis hin zu ihren größten Erfolgen steigt sie stetig die Karriereleiter hinauf, unterstützt von ihrem Entdecker Clive Davis (Stanley Tucci). Privat erlebt sie Höhen und Tiefen, die sie prägen. Regisseur Kasi Lemmons zollt mit seinem biografischen Film der US-amerikanische R&B-, Soul- und Pop-Sängerin und Schauspielerin Tribut, feiert die Stationen ihres Erfolgs und präsentiert die Frau hinter dem Schein der Glitzerwelt mit persönlichen Nöten. Nicht nur für Fans der Ikone. FSK: 12 BEWERTUNG: 4/5

Der gestiefelte Kater: Der letzte Wunsch – Neun Leben hat eine Katze, sagt man. Doch was passiert, wenn diese aufgebraucht sind? Der gestiefelte Kater landet, nachdem er sein achtes Leben verbraucht hat, im Jenseits. Da ihm nur noch ein Leben zur Verfügung steht, will er sein Konto schleunigst wieder auffüllen. Doch dafür muss er im schwarzen Wald erst seinen Wunschstern finden. Zusammen mit Kitty Samtpfote und dem Pinscher Perro macht er sich auf den Weg. Dummerweise kreuzen sowohl Widersacher als auch der Tod persönlich ihren Weg. Der unterhaltsame Animationsspaß für die ganze Familie bringt den beliebten Kater aus der „Shrek“-Filmreihe erneut auf die Leinwand. FSK: 6 BEWERTUNG: 4/5
Sandy Kolbuch

Auch interessant

Kommentare