Köhler ehrt Musikverein

Zwei Monate vor dem 53. Bezirksmusikfest wurde dem ausrichtenden Musikverein „Frohsinn“ Lindenberg die „Pro Musica-Plakette“ durch den Bundespräsidenten Horst Köhler verliehen. Eine Delegation des Musikvereins Lindenberg konnte die Auszeichnung in Schweinfurt aus den Händen des Bayerischen Wissenschaftsministers, Dr. Wolfgang Heubisch, entgegen nehmen. „Die Pro Musica-Plakette ist“, so Vorstand Robert Pöschl, „die höchste zu vergebende Auszeichnung für Laienmusik der Bundesrepublik Deutschland. Diese wird frühestens aus Anlass des 100-jährigen Bestehens einer Musikvereinigung auf deren Antrag durch den Bundespräsidenten verliehen.“

Voraussetzung für die Verleihung war der Nachweis, dass sich der Musikverein Lindenberg in ernster und erfolgreicher musikalischer Arbeit der Pflege der instrumentalen Musik gewidmet und im Rahmen der örtlich gegebenen Verhältnisse künstlerische oder volksbildende Verdienste erworben hat. Insgesamt dauerte es 14 Monate, um den lückenlosen Nachweis für 100 Jahre Blasmusik in Lindenberg zu erbringen. Denn auf Grund nicht vorliegender Schriftführerbücher mussten 38 Jahre Vereinsgeschichte aus fremden Quellen nachgewiesen werden. Insbesondere wurden hierzu die beim Heimatverein Buchloe vorhandenen alten Auflagen der Tageszeitung sowie die Vereinschroniken der Freiwilligen Feuerwehr und des Veteranenvereins Lindenberg gesichtet. Zudem wurde das in deutscher Schrift verfasste Schriftführerbuch, beginnend ab 1927, „übersetzt“. Der von Schriftführer Michael Reichart vorgelegte Antrag wurde vom Pro Musica-Beauftragten des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes, Eugen Miller, geprüft und an die Bundes- vereinigung Deutscher Orchesterverbände (BDO) nach Trossingen weitergeleitet. Seitens der BDO wurde für die Musikkapelle Lindenberg das Gründungsjahr 1910 offiziell bestätigt. Als Folge der intensiven Recherchen für den Antrag der Pro Musica-Plakette entstand als „Nebenprodukt“ eine komplette Chronik, die 100 Jahre Musikkapelle Lindenberg widerspiegelt und mehr als 1000 Seiten umfasst. „Diese Auszeichnung würdigt nicht die Verdienste einer einzelnen Person, sondern das ehrenamtliche Engagement aller Mitglieder der Musikkapelle Lindenberg in den letzten 100 Jahren“, freut sich Schriftführer Michael Reichart. Die Pro Musica-Plakette wird der Bevölkerung in einem würdigen Rahmen beim Festakt zum 53. Bezirksmusikfest am 24. April in der Realschule Buchloe gezeigt werden. Auch bei den Feierlichkeiten während der Festtage vom 6. bis 10. Mai wird die Plakette ausgestellt.

Meistgelesen

Eiskalt durch den Dreck
Eiskalt durch den Dreck
Frau klettert auf Laterne und kommt nicht mehr herunter
Frau klettert auf Laterne und kommt nicht mehr herunter
Stolz auf geleistete Arbeit
Stolz auf geleistete Arbeit
Kommandoleiter der Taliban im Ostallgäu festgenommen
Kommandoleiter der Taliban im Ostallgäu festgenommen

Kommentare