After Truth – The Photograph – Faking Bullshit – Drachenreiter

Das Kreisbote Kinoquartett

+
The Photograph.

Das Kreisbote Kinoquartett

After Truth.

After Truth – Tessa (Josephine Langford) ist verletzt darüber, dass Hardin (Hero Fiennes-Tiffin) nur mit ihr gespielt hat, wobei er dies bedauert und sie um Verzeihung bittet. Hin- und hergerissen zwischen Wut und Verzweiflung versucht Tessa ihren Horizont zu erweitern. Während ihres Praktikums bei Vance Publishing Company wächst ihr Selbstbewusstsein, was ihrem Arbeitskollegen Trevor (Dylan Sprouse) nicht verborgen bleibt. Obwohl er der perfekte Freund zu sein scheint, kann Tessa Hardin nicht vergessen. Die Fortsetzung von „After Passion“, basierend auf dem zweiten Band der Romanreihe von Anna Todd, beschert nicht nur den Buchfans prickelnde Unterhaltung. FSK: 12

Start: 3. September

BEWERTUNG: 3 von 5 Sternen

The Photograph.

The Photograph – Nach dem unerwarteten Tod ihrer Mutter Christina Eames (Chanté Adams), kümmert sich Mae Morton (Issa Rae) um den Nachlass. Unter ihren Habseligkeiten findet sie ein unbekanntes Fotos, das Fragen aufwirft. Sie beginnt daraufhin die Vergangenheit ihrer Mutter zu erforschen und macht dabei die Bekanntschaft mit dem Journalisten Michael Block (LaKeith Stanfield), der ebenfalls an der Lebensgeschichte der berühmten Fotografin interessiert ist. Die große Sympathie der Hauptdarsteller macht die Geschichte authentisch. Durch den Wechsel der Zeiten werden die Generationen miteinander verbunden, wodurch ihre Erfahrungen wirkungsvoll gegenübergestellt werden. FSK: 12

Start: 10. September

BEWERTUNG: 4 von 5 Sternen

Faking Bullshit – Krimineller als die Polizei erlaubt!.

Faking Bullshit – Krimineller als die Polizei erlaubt! – Polizist Deniz (Erkan Acar) und seine Kollegen Rocky (Adrian Topol) sowie das Ehepaar Netti (Sanne Schnapp) und Hagen (Alexander Hörbe) langweilen sich in ihrer Kleinstadt in Nordrhein-Westfalen. Als Polizistin Tina (Sina Tkotsch) die Arbeitsweise der Kollegen überprüfen und notfalls die Wache 23 schließen soll, inszenieren Deniz und seine Kollegen gesetzeswidrige Übergriffe, um die Kriminalitätsrate zu frisieren. Kurzerhand überreden sie sogar den gutmütigen Obdachlosen Klaus (Bjarne Mädel) dazu, für sie Diebstähle zu begehen. Die Geschichte ist locker inszeniert. Der harmonische Cast präsentiert das Kleinstadtleben humorvoll und authentisch. FSK: 12

Start: 10. September

BEWERTUNG: 4 von 5 Sternen

Drachenreiter.

Drachenreiter – Einst lebten Drachen und Menschen in völliger Harmonie, doch dann wurde die Welt für die Drachen immer gefährlicher. Der silberne Drache Lung macht sich daher mit seinen Freunden, dem Koboldmädchen Schwefelfell und dem Waisenjungen Ben, auf die Suche nach dem „Saum des Himmels“. Dort hofft er, eine sichere, neue Welt für sich und seine Artgenossen zu finden. Auf ihrer abenteuerlichen Reise treffen sie auf sonderbare Wesen und müssen ihre eigene Grenzen überwinden, um ihrem Ziel näher zu kommen. Das amüsante Animationsabenteuer unterhält mit einzigartigen Charakteren, denen Rick Kavanian, Axel Stein und Kaya Yanar Leben und Wortwitz einhauchen. FSK: 6

Start: 1. Oktober

BEWERTUNG: 3 von 5 Sternen

von Sandy Kolbuch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Coronabank“: Rentner aus Biessenhofen fängt an zu basteln
„Coronabank“: Rentner aus Biessenhofen fängt an zu basteln
Erstmals „Stolpersteine“ in Kaufbeuren
Erstmals „Stolpersteine“ in Kaufbeuren
Adieu altes Eisstadion: Entkernungsarbeiten starten am Montag
Adieu altes Eisstadion: Entkernungsarbeiten starten am Montag

Kommentare