Bad Boys for Life – Das Vorspiel – The Lodge – La Gomera

Das Kreisbote Kinoquartett

+
Bad Boys for Life.

Das Kreisbote-Kinoquartett:

Bad Boys for Life.

Bad Boys for Life – Mike Lowrey (Will Smith) und sein Partner Marcus Burnett (Martin Law­rence) bekämpfen seit Jahren gemeinsam die Kriminalität. Als Marcus beschließt, den waghalsigen Missionen den Rücken zu kehren, wird Mike auf offener Straße von einem Motorradfahrer (Jacob Scipio) angeschossen. Marcus kehrt in den Dienst zurück und macht gemeinsam mit Mike Jagd auf den Unbekannten, der bereits mehrere Morde auf Befehl seiner Mutter (Kate del Castillo) ausgeübt hat. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei der Mike Bekanntschaft mit seiner Vergangenheit macht. Nach 25 Jahren Pause sorgt die rasante Fortsetzung der actionreichen Buddy-Komödie erneut für Unterhaltung. 

FSK: 16 Jahre

Seit 16. Januar im Kino

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Das Vorspiel.

Das Vorspiel – Geigenlehrerin Anna Bronsky (Nina Hoss) widmet sich ihrem Schüler Alexander (Ilja Monti), den ihre Kollegen für nicht ausreichend begabt halten. Während sie ihn auf die Zwischenprüfung vorbereitet, verliert sie ihre eigene Familie aus den Augen. Sehr zum Leidwesen ihres Sohnes Jonas (Serafin Mishiew), der ebenfalls Geige spielt. Als sie auf Wunsch ihrer Affäre Christian (Jens Albinus) einem Quintett beitritt, gerät ihr Leben aus den Fugen. Ein missglücktes Konzert und ein folgenschweres Unglück überschatten ihr Dasein. Nina Hoss präsentiert sich in dem ruhigen Szenario als neurotische Hauptfigur, die in ihren Bann zieht.

FSK: 12 Jahre

Ab 23. Januar im Kino

Bewertung: 3 von 5 Sternen

The Lodge.

The Lodge – Nach dem Selbstmord seiner Frau will Richard (Richard Armitage) mit seinen Kindern Mia (Lia McHugh) und Aidan (Jaeden Martell) die Weihnachtsferien in einer verschneiten Waldhütte verbringen. Dabei soll seine neue Freundin Grace (Riley Keough) sie begleiten. Die Beziehung der Kinder und ihrer Stiefmutter in spe wird auf eine harte Probe gestellt, als Richard die Familie für einen Job verlassen muss. Von unsichtbaren Mächten gelenkt, findet sich die Familie in einem zerstörerischen Albtraum wieder. Trotz Horrorelemente entpuppt sich der Film als Psychothriller, der ohne große Schockmomente ein Szenario der menschlichen Abgründe zeigt.

FSK: 16 Jahre

Ab 6. Februar im Kino

Bewertung: 3 von 5 Sternen

La Gomera.

La Gomera – Polizist Christi (Vlad Ivanov) lässt sich von der hübschen Gilda (Catrinel Marlon) ködern, die ihn für die Befreiung ihres Freundes Zsolt (Sabin Tambrea) eine horrende Summe in Aussicht stellt. Auf der Insel La Gomera erlernt Christi, unter der Beobachtung von Gangsterchef Paco (Agustí Villaronga), eine Pfeifsprache, mit der er bei der Befreiung wichtige Information übermitteln soll. Derweil kommt es in Bukarest zu einer Ermittlung im Drogenmilieu, in die Zsolt ebenfalls involviert sein soll. Christi muss sich für eine Seite entscheiden. Der ruhige Thriller wartet mit zahlreichen Wendungen auf, die zeitweise verwirren, am Ende jedoch spannend inszeniert sind

FSK: 16 Jahre

Ab 13. Februar im Kino

Bewertung: 3 von 5 Sternen

Sandy Kolbuch

Auch interessant

Meistgelesen

Ehemaliger Vorstand des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung muss vor Gericht
Ehemaliger Vorstand des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung muss vor Gericht
Erstes Corona-Todesopfer in Kaufbeuren
Erstes Corona-Todesopfer in Kaufbeuren
Senioren- und Pflegeheim Waal: 29 Personen positiv auf Coronavirus getestet
Senioren- und Pflegeheim Waal: 29 Personen positiv auf Coronavirus getestet
Tänzelfestchef Horst Lauerwald äußert sich zu diesjährigen Planungen
Tänzelfestchef Horst Lauerwald äußert sich zu diesjährigen Planungen

Kommentare