Das perfekte Geheimnis – Happy Ending – Booksmart – Last Christmas

Das Kreisbote Kinoquartett

+
Das perfekte Geheimnis.

Das Kreisbote Kinoquartett:

Das perfekte Geheimnis.

Das perfekte Geheimnis – Drei Pärchen (Jella Haase, Frederick Lau, Karoline Herfurth, Elyas M‘Barek, Jessica Schwarz, Wotan Wilke Möhring) und ihr Single-Freund (Florian David Fitz) treffen sich zum Abendessen. Aus einer Laune heraus wird beschlossen, dass während des Treffens alle eingehenden Nachrichten laut vorgelesen und Anrufe per Lautsprecher beantwortet werden. Alle sieben Handys landen auf dem Tisch. Was als harmloser Spaß beginnt, gipfelt in einem emotionalen Chaos. Denn je länger das „Spiel“ dauert, desto mehr Geheimnisse und Lebenslügen kommen ans Licht. Das deutsche Remake des italienischen Erfolgsfilms von 2016 unterhält mit galantem Wortwitz und bizarren Momenten. FSK: 12

Seit 31. Oktober im Kino

BEWERTUNG: 3 von 5 Sternen

Happy Ending.

Happy Ending – Nach 50 Ehejahren freut sich Helle (Birthe Neumann) auf die Pensionierung ihres Manns Peter (Kurt Ravn), um mit ihm gemeinsam den Lebensabend zu genießen. Peter hat aber keine gemeinsamen Reisen mit seiner Frau im Sinn und offenbart ihr stattdessen, dass er nun eine Karriere als Weinimporteur starten will. Als sich Helle dagegen wehrt, wünscht er sich die Scheidung, um ein komplett neues Leben zu beginnen. Doch die anfängliche Euphorie verfliegt schnell, als sich Peter seines bisherigen Eheluxus bewusst wird. Mit viel Witz und Feingefühl wird eine unterhaltsame Komödie gesponnen über späte Freiheitswünsche, die sich schwieriger realisieren lassen als gedacht. FSK: 12

START: 7. November

BEWERTUNG: 3 von 5 Sternen

Booksmart.

Booksmart – Ihre ganze Schulzeit über haben sich die Freundinnen Molly (Beanie Feldstein) und Amy (Kaitlyn Dever) ausschließlich auf das Lernen konzentriert, um mit den guten Noten an den Elite-Unis angenommen zu werden. An ihrem letzten Schultag müssen sie jedoch erkennen, dass auch ihre Mitschüler, die offenbar nur Partys im Kopf hatten, Zusagen von Harvard, Yale und Co. haben. Ihnen bleibt nur noch eine Nacht, um nachzuholen, was sie bisher verpasst haben. Mit ihrem Regiedebüt lässt Schauspielerin Olivia Wilde den „Albtraum“ Highschool zur Realität werden. Ängste, Träume und Ansichten der Teenager zaubert sie ironisch und zugleich plakativ auf die Kinoleinwand. FSK: 12

START: 14. November

BEWERTUNG: 3 von 5 Sternen

Last Christmas.

Last Christmas – London in der Vorweihnachtszeit: Kate (Emilia Clarke) arbeitet als Elf in einem Weihnachtsladen und stolpert von einem Chaos ins nächste. Einst träumte sie von einer Karriere als Sängerin. Doch nach einer schweren Operation hat sie ihren Lebensmut verloren. Als sie eines Tages Tom (Henry Golding) kennenlernt, beginnt sie das Leben wieder aus einer neuen Perspektive zu sehen. Während Kate ihre Lebensfreude und ihr Selbstvertrauen zurückgewinnt, umgibt Tom ein Geheimnis, dem sie auf den Grund gehen will. Inmitten des vorweihnachtlichen Lichtermeers erfährt Kate ein Wunder. Die anrührende Komödie mit den Songs von George Michael versprüht mit einem Hauch Magie Weihnachtsstimmung. FSK: 6

START: 14. November

BEWERTUNG: 4 von 5 Sternen

Sandy Kolbuch

Auch interessant

Meistgelesen

Erster aufrecht gehender Menschenaffe war ein Allgäuer
Erster aufrecht gehender Menschenaffe war ein Allgäuer
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
AGCO/Fendt: Paffen und Gschwender gehen in Ruhestand
AGCO/Fendt: Paffen und Gschwender gehen in Ruhestand
Maximilian Hartleitner möchte Bürgermeister von Buchloe werden
Maximilian Hartleitner möchte Bürgermeister von Buchloe werden

Kommentare