1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

Violent Night – Der kleine Nick erzählt vom Glück – She Said – Der Räuber Hotzenplotz

Erstellt:

Kommentare

Plakate Kinoquartett KW 49
Der kleine Nick erzählt vom Glück. (Foto: Leonine) – Violent Night. (Foto: Universal Pictures) – She Said. (Foto: Universal Pictures) – Der Räuber Hotzenplotz. (Foto: Studiocanaly) © siehe Bildunterschrift

Violent Night – Heiligabend steht vor der Tür und Santa Claus (David Harbour) ist damit beschäftigt, die Geschenke zu verteilen. Da erreicht ihn der Hilferuf eines kleinen Mädchens, deren Familie von Ben (John Leguizamo) und dessen Söldnergruppe überfallen und nun festgehalten wird. Ein Blick auf seine Liste genügt, um Santa Claus zu überzeugen, dass er dem braven Mädchen helfen muss, die Unartigen zu vernichten. Mit Lichterkette und Baumschmuck bewaffnet eilt er der Familie mit seinem magischen Sack zur Hilfe. Der gewaltige Splatterfilm schafft es, mit stimmungsvoller Hintergrundmusik Weihnachtsfeeling zu versprühen und den wirklichen Geist des Festes einzufangen.
FSK: 16 BEWERTUNG: 4/5

Der kleine Nick erzählt vom Glück – Mitte der 1950er Jahre tun sich Texter René Goscinny und Zeichner Jean-Jacques Sempé zusammen, um gemeinsam einen Comic zu erschaffen. Im Fokus steht der kleine Nick, der bald während des kreativen Schaffens lebendig wird und mit ihnen kommuniziert. Während Nick und seine Familie in Zeitungen und Büchern ihre Abenteuer erleben, fließt auch das Leben der Schöpfer immer mehr in die Handlung ein. Die schönen Zeichnungen huldigen dem Werk von Goscinny und Sempé und präsentieren zugleich das Alltagsleben eines kleinen Jungen, der das Zeitgeschehen aus seiner persönlichen Perspektive kommentiert. Gelungene Kinounterhaltung, die für jeden was zu bieten hat.
FSK: 0 BEWERTUNG: 4/5

She Said – 2017 schließen sich die investigativen New York Times-Journalistinnen Megan Twohey (Carey Mulligan) und Jodi Kantor (Zoe Kazan) zusammen, um einer immer größer werdenden Welle von Missbrauchsfällen in der Filmbranche nachzugehen. Bei ihren Recherchen stoßen sie unter anderem auf die Namen erfolgreicher Schauspielerinnen, die von sexuellem Missbrauch in Hotelzimmern, Erpressung, Bestechung und Einschüchterung berichten. Mutig versuchen sie, die Geschichten der Opfer öffentlich zu machen und den Täter zu „überführen“, der sich hinter einem perfiden System versteckt, das ihn und seine Taten vereitelt. Spannend erzähltes Drama über den Fall Harvey Weinstein.
FSK: o. A. BEWERTUNG: 4/5

Der Räuber Hotzenplotz – Der Räuber Hotzenplotz (Nicholas Ofczarek) treibt im Wald sein Unwesen. Nachdem er der Großmutter (Hedi Kriegeskotte) ihre geliebte Kaffeemühle gestohlen hat, wollen Kasperl (Hans Marquardt) und sein Freund Seppel (Benedikt Jenke) den Räuber mit einer List schnappen. Doch als dieser die Jungen kidnappt und seinem Freund, dem Zauberer Petrosilius Zwackelmann (August Diehl), überlässt, versucht Polizist Dimpfelmoser (Olli Dittrich) sie zu retten. Eine wunderschöne Neuverfilmung von Otfried Preußlers bekanntem Kinderbuchklassiker, die nicht nur Kinder, sondern auch deren erwachsene Begleitung mit Humor und perfekt gezeichneten Charakteren in den Bann zieht.
FSK: 0 BEWERTUNG: 5/5
Von Sandy Kolbuch

Auch interessant

Kommentare