Festnahme im Drogenmilieu

Drogen und Erpressung – Zwei Tatverdächtige in Haft

Mann mit Jeans und Tütchen Kokain wird mit Handschellen verhaftet
+
Symbolbild

Buchloe – Auf Ermittlungen der Kriminalpolizei Kaufbeuren hin, klickten am vergangenen Sonntag die Handschellen. Am Mittwoch davor waren bei einem 28-jährigen Mann aus Buchloe 2,5 Kilogramm Marihuana aufgefunden worden. Dieser gab an, von zwei Dealern erpresst und bedroht worden zu sein. Nach einer weiteren Wohnungsdurchsuchung in Buchloe, nahmen die Ermittler daraufhin einen 38-Jährigen und einen 23 Jahre alten Mann fest.

Bei der Kriminalpolizeistation Kaufbeuren wird gegen drei Männer wegen Verdacht des Drogenhandels ermittelt. Im Zuge einer geplanten Aktion wurden am vergangenen Sonntagabend zwei mutmaßliche Dealer festgenommen.

Bereits am vergangenen Mittwoch stellten die Rauschgiftermittler der Kriminalpolizei Kaufbeuren bei einem 28-jährigen Mann aus Buchloe rund 2,5 Kilogramm Marihuana sicher. Bei der am Tag darauf darauf folgenden Vorführung beim Amtsgericht Kempten belastete der 28-Jährige einen weiteren 23 Jahre alten Tatverdächtigen aus Buchloe. Die beiden Männer hätten nach seinen Angaben vorgehabt, das Marihuana gemeinsam zu verkaufen. Dieses hätten sie von einem bis dato Unbekannten zum Weiterverkauf erhalten.

Weiter gab der 28-jährige an, von dem 23-jährigen und dem ursprünglichen Lieferanten, einem 38-jährigen Mann, mit einer höheren Bargeldforderung erpresst und dabei mit einem Messer bedroht worden zu sein.

Der Haftbefehl gegen den 28-Jährigen wurde dann außer Vollzug gesetzt.

Am vergangenen Sonntagabend fand ein geplanter Zugriff durch die Kaufbeurer Kripo mit Unterstützung von Kräften des Bayerischen Landeskriminalamtes statt. Hierbei wurden der 38-Jährige und der 23-Jährige in Buchloe festgenommen.

Bei anschließenden Wohnungsdurchsuchungen fanden die Beamten bei dem jüngeren der beiden Männer geringe Mengen Betäubungsmittel.

Sowohl der 23-jährige, als auch der 38-jährige Tatverdächtige wurdengestern auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten der zuständigen Ermittlungsrichterin vorgeführt. Die Richterin folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ entsprechende Haftbefehle. Die Männer kamen daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt.

Das zuständige Fachkommissariat der KPS Kaufbeuren ermittelt gegen die drei Tatverdächtigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, zusätzlich gegen den 38-Jährigen wegen Verdacht der versuchten räuberischen Erpressung und gegen den 23-jährigen wegen Beihilfe zu dieser Tat.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kaufbeuren: Schwere Explosion zerstört Vereinsheim des TSV Oberbeuren
Kaufbeuren: Schwere Explosion zerstört Vereinsheim des TSV Oberbeuren
Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern: Sechs Jahre Gefängnis für 37-Jährigen
Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern: Sechs Jahre Gefängnis für 37-Jährigen
Kaufbeuren: Junger Mann klaut Auto von Pizzadienst und rammt weiteren Pkw
Kaufbeuren: Junger Mann klaut Auto von Pizzadienst und rammt weiteren Pkw
Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse lässt sich mit Astrazeneca impfen
Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse lässt sich mit Astrazeneca impfen

Kommentare