Kollision zwischen Rind und Auto

Kühe auf der Straße führen zu Verkehrsunfall bei Bertholdshofen

"Danger": Die Kuh, das wilde Wesen
+
Symbolfoto

Marktoberdorf/Bertholdshofen – Heute Früh konnte ein 27-Jähriger mit seinem Auto nicht mehr rechtzeitig bremsen. Kühe standen auf der Straße zwischen Bertholdshofen und Schongau. Die Herde war ausgebüxt. Der Mann kollidierte mit den Tieren. Bei der Unfallaufnahme, so steht es im Polizeibericht, war nicht klar, ob die flüchtigen Rinder dabei schwer verletzt wurden.

Am frühen Dienstagmorgen befuhr ein 27-jähriger Marktoberdorfer die B 472 von Bertoldshofen in Richtung Schongau, als plötzlich kurz nach der Abzweigung Burk mehrere Kühe auf der Fahrbahn standen. Der BMW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, woraufhin er mit den Tieren kollidierte.

Da die ausgebüxten Kühe vor Ort nicht mehr angetroffen werden konnten, machten sich der Landwirt und die zuständigen Jagdpächter auf die Suche nach den Tieren. Ob und wie schwer die Kühe bei dem Aufprall verletzt wurden, ist noch nicht bekannt.

Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Buchloer Bauausschuss stellt Weichen für Sanierung des Freibades
Buchloer Bauausschuss stellt Weichen für Sanierung des Freibades
Ausbau der Ausweichschule St. Martin in Marktoberdorf geht voran
Ausbau der Ausweichschule St. Martin in Marktoberdorf geht voran
Sparkassenbilanz: Negativzinsen belasten den Markterfolg
Sparkassenbilanz: Negativzinsen belasten den Markterfolg
Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling
Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling

Kommentare