1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

Kultur genießen in Kaufbeuren

Erstellt:

Kommentare

Schmuck Bundesverband der Gablonzer Industrie e.V.
Mit üppigen Designs und knalligen Farben war Kunststoff-Schmuck in den 1980er-Jahren ein Verkaufsschlager. © Bundesverband der Gablonzer Industrie e.V.

Kaufbeuren-Neugablonz – Da sich die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Kaufbeuren unter 100 hielt, gibt es seit heute weitere Lockerungen. Neben der Öffnung der Außengastronomie, Fitnessstudios und im Freizeitbereich, sind auch Kulturstätten wieder für Besucher geöffnet.

Das Stadtmuseum Kaufbeuren ist ab dem morgigen Dienstag unter den geltenden Hygienemaßnahmen wieder geöffnet. Ebenso das Isergebirgs-Museums Neugablonz.

Auch die Erlebnisausstellung der Gablonzer Industrie öffnet wieder Tür und Tor. – Unter den entsprechenden Hygienevorschriften. Diese, wie auch die Öffnungszeiten sind auf der Homepage unter www.erlebnisausstellung.info zu finden.

Die Sonderausstellung „Highlights der 80er“ zeigt Schmuck und Kultobjekte der 1980er Jahre. Dieses faszinierende Jahrzehnt ist geprägt von Stilbrüchen mit grellen Farben und mutigen Kombinationen in Mode und Musik. Modeschmuck wurde zum wichtigsten Modeaccessoire. Internationale Superstars und Stil-Ikonen beflügelten diesen Boom. Der Faszination dieses Jahrzehnts kann man sich nur schwer entziehen. Das gilt unabhängig davon, ob man die Zeit selbst erlebt hat. 

kb

Auch interessant

Kommentare