Kunst - Blech - Kunst

Kraftvoll imposant zum Einen und genauso leicht und fragil zum Anderen wirken ihre Bilder. Alles andere als leicht auf jeden Fall, denn das liegt schon am Werkstoff an sich: Die gebürtige Berlinerin und in Wiggensbach lebende Malerin Sonja Hüning malt nämlich größtenteils auf Blech.

„Malerei auf Blech” heisst dann auch ihre aktuelle Ausstellung, die vergangenen Freitag in den Kunsthallen am Lech eröffnet wurde. Für sie ist die Malerei ein „langer Lernprozess, den man einfach zulassen muss, ein immerwährendes üben, üben, üben” erzählt sie bei der Vernissage. „Den Zufall manipulieren” ist für sie der springende Punkt. Dass sie dabei dann auch noch mit Offsetfarben malt, macht ihr Unterfangen nicht gerade leichter, jedoch umso effektvoller. Ihre Bilder entwickeln einen starken Sog und überzeugen durch gestalterische Kraft und kreative Ästhetik. Herbert Billers Musikperformance passte da exzellent zum Programm. In clownesker Grazilität zauberte er wahre Wundertöne aus seinen selbst erschaffenen Musikinstrumenten. Ein großer Dank gebührt Peter Jente, der dem Ganzen in den Füssener Kunsthallen am Lech die entsprechende künstlerische Plattform bietet und so das Projekt Offene Kunst in Füssen vorantreibt. Die Ausstellung ist noch bis 22. November zu sehen. Hingehen!

Auch interessant

Meistgelesen

Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Neuer Lebensabschnitt wartet
Neuer Lebensabschnitt wartet
Zehntklässler der Mittelschule Germaringen verabschiedet
Zehntklässler der Mittelschule Germaringen verabschiedet
"Von Bürgern für Bürger"
"Von Bürgern für Bürger"

Kommentare