Zügel verfangen sich in ihren Beinen

Pferd geht durch und schleift Schwangere hinter sich her

Pferd mit Gespann
+
Symbolfoto

Untrasried – Glück im Unglück hatten eine werdende Mutter und ihr ungeborenes Kind, als gestern Nachmittag ein Pferd durchging. Das Tier sollte vor eine Kutsche gespannt werden, erschrak und brachte die Frau in große Gefahr. Von dem Kutschenunfall in Untrasried berichtet die Polizei.

Am Sonntagnachmittag, gegen 15.10 Uhr, ereignete sich ein Kutschenunfall in Untrasried. Als das Pferd abgespannt werden sollte, scheute es und rannte samt der Kutsche vom Hof. Auf der Kutsche befand sich währenddessen noch eine schwangere 28-Jährige. Die Kutsche kippte nach rechts um. Hierbei verletzte sich die werdende Mutter am Hinterkopf sowie an der Wade.

Die Zügel verfingen sich dabei an den Beinen, wodurch die 28-jährige bäuchlings hinter dem Pferd hergeschleift wurde. Zum Glück rissen die Leinen nach einigen Metern.

Die 28-jährige wurde mit dem Rettungswagen in das Klinikum Kempten zur weiteren Abklärung gebracht. Innere Verletzungen wurden glücklicherweise nicht festgestellt.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Ein Jahr Corona im Ostallgäu: Umso autoritärer, umso besser?
Ein Jahr Corona im Ostallgäu: Umso autoritärer, umso besser?
Kaufbeuren: Schwere Explosion zerstört Vereinsheim des TSV Oberbeuren
Kaufbeuren: Schwere Explosion zerstört Vereinsheim des TSV Oberbeuren
Landkreis Landsberg: Vier neue Mutationsfälle bestätigt
Landkreis Landsberg: Vier neue Mutationsfälle bestätigt

Kommentare