Traurige Gewissheit

Vermisste 74-Jährige aus Kaufbeuren tot in Wertach gefunden

DLRG und Polizei, Boot an der Wertach
+
In der Wertach bei Frankenhofen treibt eine leblose Person. Nun ist klar: Es handelt sich dabei um die vermisste Kaufbeurerin.

Kaufbeuren/Frankenhofen – Wochenlang suchte die Polizei nach ihr, nun gibt es die traurige Gewissheit: Die 74-jährige Kaufbeurerin lebt nicht mehr. Am vergangenen Sonntag entdeckte ein Passant eine in der Wertach bei Frankenhofen treibende Person. Zu diesem Zeitpunkt, das berichtet die Polizei, war die Frau bereits tot.

Am vergangenen Sonntag entdeckte ein Passant gegen 13 Uhr eine Person in der Wertach bei Frankenhofen treiben. Die hinzugerufenen Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und des Rettungsdienstes, der DLRG und Wasserwacht konnten nur noch die Leiche einer zunächst unbekannten Person aus dem Wasser bergen.

Die Identifizierung dauerte mehrere Tage. Die gründlichen Untersuchungen ließen keinen Zweifel: Bei der ertrunkenen Person handelt es sich um die 74-Jährige aus Kaufbeuren, die seit dem 13. Dezember als vermisst galt.

Die Kripo Kaufbeuren geht nicht von einem Gewaltverbrechen aus. Die Ermittlungen zur Ursache laufen jedoch noch, bisher liegen jedoch keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

AGCO/Fendt aus Marktoberdorf beteiligt sich an Frühschlussaktion der IG Metall
AGCO/Fendt aus Marktoberdorf beteiligt sich an Frühschlussaktion der IG Metall
Aktion „Gedeckter Tisch“: Ostallgäuer und Kaufbeurer Gastgewerbe protestiert gegen Lockdown
Aktion „Gedeckter Tisch“: Ostallgäuer und Kaufbeurer Gastgewerbe protestiert gegen Lockdown
Kaufbeuren: Fördermittel von 1,8 Millionen Euro für Schokoladen-Erlebniswelt möglich
Kaufbeuren: Fördermittel von 1,8 Millionen Euro für Schokoladen-Erlebniswelt möglich
Kaufbeurer MdB Susanne Ferschl erhält Todesdrohung auf Instagram
Kaufbeurer MdB Susanne Ferschl erhält Todesdrohung auf Instagram

Kommentare