Lesung am 2. Dezember in der Schatztruhe Marktoberdorf

Helga Greier liest die Schwäbische Weihnacht

+
Helga Greier liest die Schwäbische Weihnacht.

Marktoberdorf - Einfühlsam beschreibt der Autor Arthur Maximilian Miller den beschwerlichen Weg einer jungen schwangeren Frau und deren angetrautem Mann zur Volkszählung nach Bethlehem und in eine ungewisse Zukunft.

Er hält sich dabei sehr genau an die im Markusevangelium beschriebene Weihnachtsgeschichte und es gelingt ihm, dieses geheimnisvolle Geschehen in unsere Allgäuer Landschaft, in unsere Sprache und damit in unsere Gefühlswelt zu übertragen.

Wo sind bewegende Ereignisse besser aufgehoben, wo werden sie eindringlicher bewahrt als in der Seele von Menschen in deren ureigenster Sprache, in den Schilderungen „ihrer“ Landschaft und dem Brauchtum seiner Bevölkerung.

Helga Greier gelingt es, die Weihnachtsgeschichte, wie sie sich im Allgäu hätte ereignen können, den Hörern eindringlich und unvergesslich vorzutragen. Musikalisch steht ihr Markus Noichl zur Seite und gibt durch sein Spiel mit der Harfe Raum zum Nachdenken und Nachspüren des Ereignisses von Christi Geburt. Die Lesung findet am Samstag, 2. Dezember um 16 Uhr, in der Schatztruhe Marktoberdorf statt (Telefon 08342/898232). Der Eintritt kostet 10 Euro.

Auch interessant

Meistgelesen

Radler beleben Stadtbild
Radler beleben Stadtbild
GEO-Tag der Natur am Kaufbeurer Kletterzentrum
GEO-Tag der Natur am Kaufbeurer Kletterzentrum
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Helge Carl bleibt Bau-Referatsleiter in Kaufbeuren
Helge Carl bleibt Bau-Referatsleiter in Kaufbeuren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.