Mit rund 450 Gewinnen schafft die 2017er-Auflage des Lions-Adventskalenders einen neuen Rekord

Lions-Basar am 29. Oktober

+
Ein Besuchermagnet beim Lions-Basar ist seit Gründung des Clubs vor 27 Jahren der riesige Bücherflohmarkt im Rathaussaal.

Marktoberdorf – Der Herbstbasar beim Martinimarkt zählt für den Lions Clubs Marktoberdorf zu den herausragenden Aktivitäten in seinem Veranstaltungskalender. So werden auch dieses Jahr am Marktsonntag, 29. Oktober, die Lions von 9.30 Uhr bis 17 Uhr mit ihrem bewährten Basarangebot im Marktoberdorfer Rathausanbau und auf dessen Vorplatz vertreten sein.

Neben Büchern, Schmankerln, Kaffee und Kuchenbuffet wartet auf die Besucher der begehrte Lions-Adventskalender 2017 mit Preisen im Gesamtwert von fast 23.000 Euro.

Das alte Rathaus auf dem mit einem Christbaum geschmückten winterlichen Stadtplatz ist auf dem Titelfoto des neuen Lions-Adventskalenders 2017 zu sehen. Verkaufsstart ist am „Sternenbummel“ und am Lions-Basar am Marktsonntag.

Ein Besuchermagnet beim Lions-Basar ist seit Gründung des Clubs vor 27 Jahren der riesige Bücherflohmarkt im Rathaussaal. Nebenan im Foyer lädt ein Kuchenbuffet mit einer üppigen Auswahl selbstgebackener Kuchen zur Kaffeepause ein. Im Freien locken an Ständen Würste vom Grill, Glühwein und Kinderpunsch, Bier und Limo. Auch Gulaschsuppe wird es wieder geben. Neu im Angebot sind Reiberdatschi mit Apfelmus. Im Übrigen sammeln die Lions auf dem Basar wieder ausrangierte Brillen im Rahmen der internationalen Lions-Hilfsaktion „Sight-first“.

Der Reinerlös des Herbstbasars kommt bedürftigen Menschen und sozialen Einrichtungen im Ostallgäu zugute.

Auch interessant

Meistgelesen

Video
Parkettböden - Wohngefühl und Lebensqualität
Parkettböden - Wohngefühl und Lebensqualität
Neues Konzept für alten Friedhof
Neues Konzept für alten Friedhof
Einschränkung für Bahnfahrer
Einschränkung für Bahnfahrer
Heimat für begrenzte Zeit
Heimat für begrenzte Zeit

Kommentare