"Lustige Fasnacht ‘z Oberdorf"

Die Oberdorfer Fasnachter trumpfen wieder auf. Noch bis Samstag, 21. Februar, kann man im Marktoberdorfer Modeon die legendären Fasnachtsabende auf der Bühne erleben. Der KREISBOTE war für Sie bei der Premiere am Montag dabei. Vor ausverkauftem Haus jubelten die begeisterten Besucher bei Standing Ovations den Oberdorfer Fasnachtern zu. Ihre Mischung aus Sketchen mit Lokalkolorit, Musik, Akrobatik und Tanz unterhielten kurzweilig aufs Beste.

Das diesjährige Programm der Oberdorfer Fasnachtsabende im Modeon trifft voll ins Schwarze. Die Mischung aus Sketchen mit Lokalkolorit, Musik, Akrobatik und Tanz macht den vierstündigen Abend zu einem kurzweiligen Fasnachts-Vergnügen. Los gings nach einiger Kneischterei mit einem lustigen Geschenkkorb, der Marktoberdorf attestierte, die „bestfrisierteste Stadt Deutschlands zu sein“ (Anm.d.Red.„Nein, ich gehe nicht zum Friseur!“), den „Drei Engeln für Charlie (Himmer)“ auf der Suche nach der Innenstadt, den echt coolen „Teeny Turners“ am Stadtbrunnen und den herrlich keifenden „Greinwaldweibern“. Junge Talente standen dieses Jahr viele auf der Bühne, wie zum Beispiel Max und Manuel, die sich durchs „verblödete“ TV-Programm zappten. Wie man trommelt ohne Trommeln zeigte Max Kinkers Enterprise-Truppe eindrucksvoll und Dr. Sabine Sprich sprach im Vorzimmer vom Landrat mit Anrufern. Die Krankenhaus-Demo durfte natürlich auf keinen Fall im Programm fehlen, denn „Fatma“ wusste bereits: „Nix mehr Kreißsaal auch nix mehr Kreisstadt“. Vom „Bulldoghotel“ über den Bahnhof bis zum Lenkungsausschuß wussten die Altfasnachter genau Bescheid, auch wenn die Sulzschneider behaupten, den Marktoberdorfern einiges voraus zu haben. Die „Kuhpfladen“ allemal. Svitlana Gangis Tanzgruppen, von der „New Generation“ über die „Firebirds“ bis hin zur sehr anspruchsvollen James Bond-Choreografie von „La Vita“ erfreuten die Augen, genauso wie die musikalischen Einlagen der Rotweinspatzen und Weißweinlerchen die Ohren der begeisterten Zuschauer. Das Grande Finale mit dem Thema 25 Jahre Modeon zeigte, dass die Fasnachter wohl doch nicht ganz ohne Monika Schubert auskommen. Warum? Sehen Sie doch selbst.... Oberdorfer Fasnachtsabende täglich noch bis Samstag, 21. Februar, jeweils um 20 Uhr im Modeon Marktoberdorf. Kartenvorverkauf Reisebüro Kirchweihtal, Telefon 0175 7948831und an der Abendkasse ab 19 Uhr.

Auch interessant

Meistgelesen

Festzug mit Hindernissen
Festzug mit Hindernissen
Drei Tote bei Autounfall bei Kaltental
Drei Tote bei Autounfall bei Kaltental
Stadt in festlichem Gewand
Stadt in festlichem Gewand
Blasmusik mit Hauch von Beachparty
Blasmusik mit Hauch von Beachparty
503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.