Ein Magnet für Kaufbeuren

Forettle Center feierlich eröffnet

1 von 19
Großer Andrang herrschte am Tag der Eröffnung des Forettle Centers.
2 von 19
Ein riesige Torte wartete auf die Besucher.
3 von 19
4 von 19
Großer Andrang herrschte am Tag der Eröffnung des Forettle Centers. 
5 von 19
Dirk Otto (am Mikrofon) ist Regionalleiter des zuständigen MEC-Managements.
6 von 19
Den Segen erhielt das neue Einkaufszentrum von Stadtpfarrer Bernhard Waltner (li.) und Diakon Thomas Schröder.
7 von 19
MdB Stephan Stracke (v. re.), Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse, die Ostallgäuer Land­rätin Maria Rita Zinnecker und Dirk Otto, Regionalleiter des zuständigen MEC-Managements, zerschneiden gemeinsam das rote Band vor dem Forettle Center.
8 von 19
MdB Stephan Stracke (v. re.), Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse, die Ostallgäuer Land­rätin Maria Rita Zinnecker und Dirk Otto, Regionalleiter des zuständigen MEC-Managements, zerschneiden gemeinsam das rote Band vor dem Forettle Center.

Kaufbeuren – Die Eröffnungsfeier für das neue Forettle Center am Donnerstagvormittag dürfte ganz im Sinne aller am Projekt Beteiligten gewesen sein. Schon vor der offiziellen Eröffnung tummelten sich hunderte Kunden in den Läden und beluden ihre Einkaufwagen mit allerlei Schnäppchen.

Bevor es daran ging, das rote Bändchen offiziell zu durchschneiden, richtete Oberbürgermeister Stefan Bosse einige Worte an das interessierte Publikum. Lange habe man darauf gewartet, dass das Forettle Center umgesetzt und letztlich eröffnet werden könne. „Wenn es anstrengend wird, geht es bergauf“, sagte Bosse. So hoffe er, dass es mithilfe des Forettles auch für die Stadt Kaufbeu­ren und insbesondere für die Altstadt aufwärts gehe.

Er gab – vor allem für die Skeptiker – auch zu bedenken, dass zuvor am Standort neben einem Holzfachhandel im Kern eine Brachfläche gelegen habe. „Die hat für die Altstadt nichts getan.“ Das lange umstrittene Projekt Forettle Center, für das es sogar ein Bürgerbegehren gab, biete nun zusätzliche altstadtnahe Parkplätze. Außerdem verwies der OB auf die „sehr gelungene Gestaltung und Anbindung“ mittels Ampelregelung. Er hege die Hoffnung, dass vom Einkaufscenter nun Impulse ausgingen und sei überzeugt, dass dies gelinge. Es gebe zwei Möglichkeiten, vom Forettle in die Altstadt zu gelangen: Entweder geht es im Durchgang zwischen Rathaus und Stadttheater direkt ins Rosental, oder über den Zugang links am Rathaus vorbei über einen Weg, der noch neu angelegt wird, „in die gute Stube der Stadt“.

Stadtpfarrer Bernhard Waltner und Diakon Thomas Schröder segneten im Anschluss die Räumlichkeiten und erbaten den Segen für die Menschen, die sich im Vorfeld ins Zeug gelegt hätten, die sich jetzt in den Läden in oftmals neu formierten Teams engagieren und auch für diejenigen, die im Einkaufs­center ein und aus gehen. Sie verbanden den Segen mit der Hoffnung auf gute Geschäfte mit vielen Kunden. Es sei keineswegs unchristlich, so Schröder, auch wirtschaftlich um Segen zu beten.

Anschließend durchschnitten Bosse, Landrätin Maria Rita Zinnecker und MdB Stephan Stracke zusammen mit Dirk Otto, dem Regionalleiter des zuständigen Managements MEC, vor der Eingangstür das rote Band und eröffneten somit das Forettle Center offiziell für die vielen anwesenden Kunden, auf die im Inneren eine riesige Torte wartete. 

Lesen Sie mehr, auch zum Pre-Opening, auf Seite 10 der kommenden Samstagsausgabe.

von Martina Staudinger

Auch interessant

Meistgelesen

Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Info- und Austauschabend zum geplanten Moscheeneubau
Info- und Austauschabend zum geplanten Moscheeneubau
„Modern, aber nicht futuristisch“
„Modern, aber nicht futuristisch“
Radler beleben Stadtbild
Radler beleben Stadtbild

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.