Mann fährt in Stötten am Auerberg mit Begleiter betrunken und nur in Unterwäsche gegen Straßenlaterne

+
Symbolfoto.

Stötten am Auerberg – Am Montagnachmittag ist ein 31-jähriger Mann zusammen mit einem 28 Jahre alten Begleiter durch Stötten gefahren. Im Bereich der Hauptstraße fuhr er laut Polizei erst gegen eine Straßenlaterne und dann noch gegen ein Verkehrsschild. Dann entfernten die Männer sich in ein nahe gelegenes Waldstück.

Im Rahmen der Fahndung konnte die Polizei das Auto anhalten. Beide Männer trugen nur Unterwäsche und waren sichtlich alkoholisiert, berichtet die Polizei. Sie wurden auf die Dienststelle der Polizei Marktoberdorf gebracht, wo sie sich nach Angaben der Polizei äußerst unkooperativ und aggressiv gegenüber den Beamten verhielten. 

Der 31-jährige Autofahrer musste sich einer ärztlichen Blutentnahme unterziehen, wehrte sich dabei aber so stark, dass die Polizisten körperliche Gewalt anwenden mussten und ein Beamter verletzt wurde. Der 31-Jährige hatte einen Alkoholwert von mehr als 1,1 Promille. 

Ihn erwarten nun unter anderem Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Außerdem musste er seinen Führerschein abgeben, den er wohl eine Weile nicht mehr zurückbekommen dürfte, so die Polizei.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Til Schweiger dreht Szenen seines neuen Kinofilms in Kaufbeuren
Til Schweiger dreht Szenen seines neuen Kinofilms in Kaufbeuren
Veterinäramt kontrolliert Bauernhof in Hirschzell: Verstöße bei der Rinderhaltung
Veterinäramt kontrolliert Bauernhof in Hirschzell: Verstöße bei der Rinderhaltung
Carport brennt in Kaufbeuren: 250.000 Euro Schaden
Carport brennt in Kaufbeuren: 250.000 Euro Schaden
Zeitplan für Sanitätsregiment wird konkreter
Zeitplan für Sanitätsregiment wird konkreter

Kommentare