V-Markt expandiert

Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling

V-Markt
+
Alle rund 180 Mitarbeiter der beiden betroffenen Real-Märkte werden übernommen.

Mauerstetten – Die Georg Jos. Kaes GmbH, die die V-Märkte betreibt, wird die Real-Standorte in Kempten und Pentling bei Regensburg übernehmen. Die seit einigen Wochen laufenden Gespräche zur Übernahme des operativen Betriebs durch den V-Markt seien erfolgreich abgeschlossen, teilt das Unternehmen mit. Am 27. Mai erfolgt die V-Markt-Eröffnung in Kempten, für September ist die Eröffnung in Pentling geplant.

Im Rahmen des Transformationsprozesses von Real wurde durch die Georg Jos. Kaes ­GmbH geprüft, welche potentiellen Standorte in Südbayern für die strategische Ausrichtung und Expansion geeignet sind. Das Unternehmen ist der Betreiber der V-Märkte und V-Baumärkte im bayerischen Raum. Zwischenzeitlich konnten sich Real und Kaes auf die Übernahme der beiden Real-Märkte einigen.

Derzeit werde die operative Übernahme des Geschäftsbetriebs geplant. Viele Themenbereiche galt es im Vorfeld zu klären: Mitarbeiter, Untermieter, Lieferanten oder auch kartellrechtliche Rahmenbedingungen. Mit der SCP Group sind die vertraglichen Grundlagen gelegt, um die beiden Standorte in Zukunft als V-Markt zu betreiben. Alle bisher in diesen Real-Märkten beschäftigten Arbeitnehmer werden im Rahmen eines Betriebsübergangs übernommen, insgesamt etwa 180 Mitarbeiter. An den Standorten wird weiterhin eine qualifizierte Ausbildung stattfinden.

In Kempten werden im April und Mai in einem sehr straffen Zeitplan notwendige Renovierungsarbeiten durchgeführt. Dazu zählen beispielsweise die Sanierung des Dachs, die Neuverlegung des Fußbodens, die Modernisierung der Metzgereiabteilung, die Überarbeitung der Regale und die Installation eines V-Markt Brothauses. Aus diesem Grund bleibt der Markt ab 1. Mai geschlossen.

Die Eröffnung ist für Donnerstag, 27. Mai geplant. Aufgrund der Corona-Situation wird keine große Eröffnungsfeier stattfinden. Auch die gewohnte Form der V-Markt-Marktfeste kann unter diesen Umständen nicht stattfinden. Die Kunden werden dennoch von Eröffnungsangeboten profitieren. „Die Kunden werden in beiden Märkten weiterhin ein sehr umfangreiches Sortiment vorfinden. Ein höherer Anteil regional und biologisch erzeugter Produkte wird die Auswahl noch attraktiver machen und die Marken- sowie Preiseinstiegssortimente ergänzen“, heißt es in der Pressemitteilung.

Ein hohes Augenmerk werde auf den Ausbau der Frischeabteilungen gelegt. Dazu zählen ein selbst betriebenes Brothaus mit Imbissmöglichkeiten im Eingangsbereich. In der Obst- und Gemüseabteilung werden saisonale und regionale Produkte angeboten, ergänzt durch exotische Spezialitäten. An der Metzgerei- und Käsetheke werden Kunden von Fachverkäufern bedient, Kunden können die Probiergarantie nutzen. Der Gourmetservice mit Partybrezen, Grillteller oder belegten Wurst- und Käseplatten für zuhause ist auf Vorbestellung möglich. Der eigene Lkw-Fuhrpark und das V-Markt-Zentrallager bei Kaufbeuren stellen durch kurze Wege und regelmäßige Versorgung hohe Warenverfügbarkeit und frische Produkte sicher.

Ebenfalls werden die Kunden von den gewohnten V-Markt-Serviceleistungen profitieren. Beratung durch Fachverkäufer – beispielsweise in der Drogerie und Elektroabteilung oder Bargeld Abhebung an der Kasse. Den bekannten Handzettel wird es künftig auch in beiden Regionen geben. Jeden Donnerstag und Montag werden darin Angebote vorgestellt.

„Wir werden die beiden Handelsstandorte gemeinsam mit unseren neuen Kolleginnen und Kollegen in eine gute und sichere Zukunft führen“, sagt Horst Hermann, Geschäftsführender Gesellschafter der Georg Jos. Kaes GmbH.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tod eines Radfahrers: 54-Jähriger wegen fahrlässiger Tötung verurteilt
Tod eines Radfahrers: 54-Jähriger wegen fahrlässiger Tötung verurteilt
Wohnen von Micro bis Maxi im Neubaugebiet „Hinterm Schloss“ in Marktoberdorf
Wohnen von Micro bis Maxi im Neubaugebiet „Hinterm Schloss“ in Marktoberdorf
Sparkassenbilanz: Negativzinsen belasten den Markterfolg
Sparkassenbilanz: Negativzinsen belasten den Markterfolg
Kaufbeurer Corona-Testzentrum jetzt im Gablonzer Haus
Kaufbeurer Corona-Testzentrum jetzt im Gablonzer Haus

Kommentare