Fahrzeug brennt

Marktoberdorf: Autofahrer stirbt nach Frontalzusammenstoß

Unfall bei Nacht
+
Symbolfoto

Marktoberdorf – Am Donnerstagnachmittag ist ein Autofahrer bei einem schweren Verkehrsunfall in der Lobachsenke zwischen Marktoberdorf und Leuterschach noch an der Unfallstelle verstorben.

Wie die Polizei mitteilt, stießen zwei sich entgegenkommende Kleinwagen frontal zusammen, ein Pkw geriet in Brand. Das Feuer konnten die eingesetzten Feuerwehren aus Marktoberdorf, Leuterschach und Thalhofen schnell löschen.

Bei dem Verkehrsunfall wurde ein 61-jähriger Pkw-Fahrer so schwer verletzt, dass er trotz erfolgter Reanimation am Unfallort verstarb. Der andere 24-jährige Pkw-Fahrer wurde schwer verletzt ins Klinikum transportiert. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kempten wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen, um den genauen Unfallhergang zu ermitteln. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona-Impfzentrum für das Ostallgäu entsteht im Marktoberdorfer Norden
Corona-Impfzentrum für das Ostallgäu entsteht im Marktoberdorfer Norden
Landkreis Ostallgäu schreibt den „Masterplan Energiezukunft“ fort
Landkreis Ostallgäu schreibt den „Masterplan Energiezukunft“ fort
Ehepaar beschuldigt Marktoberdorfer Landwirt der Gewaltanwendung gegen Sohn – Bauer widerspricht
Ehepaar beschuldigt Marktoberdorfer Landwirt der Gewaltanwendung gegen Sohn – Bauer widerspricht
Kaufbeurer Corona-Testzentrum jetzt im Gablonzer Haus
Kaufbeurer Corona-Testzentrum jetzt im Gablonzer Haus

Kommentare