Das am Boden liegende Opfer getreten

In Marktoberdorf wird eine 29-Jährige brutal niedergeschlagen und beraubt

+
Symbolbild

Marktoberdorf – Die Polizei wurde in der Silvesternacht wegen eines gewalttätigen Raubs in Marktoberdorf gerufen. Eine 29-Jährige wurde brutal niedergeschlagen und ihrer Handtasche beraubt. Der Täter schlug ihr nicht nur ins Gesicht, sondern trat, als die junge Frau am Boden lag, so heftig zu, dass sie kurz bewusstlos wurde.

In der Silvesternacht begab sich eine 29-Jährige über die Heelstraße auf den Heimweg. Die Polizei berichtet, dass sie nach eigenen Angaben von einem bislang unbekannten Mann an der Kreuzung zur Tanellerstraße angesprochen wurde. Unmittelbar darauf schlug er der Frau mit der Faust ins Gesicht. Der Täter streckte sie mit diesem Hieb nieder und trat noch mit dem Fuß zu, so heftig, dass sie kurz bewusstlos wurde. Als die junge Frau wieder aufstehen konnte, ging sie zurück zu der privaten Feier, von der sie gekommen war, um Hilfe zu rufen. 

Kurz darauf fand eine Frau die geraubte Handtasche und brachte sie zur Polizei. Allerdings fehlten 100 Euro. 

Die Kripo Kempten ermittelt nun wegen eines Raubdelikts und sucht Zeugen. Wer etwas bemerkte oder sah wird gebeten sich bei der Kriminalpolizei Kempten unter Telefonnummer 0831/9909-0 melden.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kunstreiter-Buronia-Ball 2020: Schongauer Prinzengarde begeistert erneut im Stadtsaal Kaufbeuren
Kunstreiter-Buronia-Ball 2020: Schongauer Prinzengarde begeistert erneut im Stadtsaal Kaufbeuren
Einmalig: Tag des offenen Tunnels in Bertoldshofen
Einmalig: Tag des offenen Tunnels in Bertoldshofen
Regine Herz zieht in Günzach für CSU – Parteilose Wähler in den Wahlkampf
Regine Herz zieht in Günzach für CSU – Parteilose Wähler in den Wahlkampf
Winterspaß auf dem Kaufbeurer Kirchplatz
Winterspaß auf dem Kaufbeurer Kirchplatz

Kommentare