Die Katzenmama versucht noch ihr Haustier zu retten

Marktoberdorf: Zwei Hunde beißen eine Katze tot

Angriff in Frankfurt-Eckenheim: Polizei setzt Diensthund ein
+
In Marktoberdorf befreien sich zwei Hunde und greifen eine Katze an. Sie beißen die Katze sofort tot.

Marktoberdorf  – „Die wollen doch nur spielen.“ Das kann in diesem Fall wirklich nicht behauptet werden. In einem Marktoberdorfer Ortsteil griffen zwei entlaufene Hunde eine Katze und auch deren Besitzerin an. Wie die Polizei berichtet, überlebte das Tier die Beißattacke nicht.

Gestern Abend gelang es zwei Hunden im Ortsteil Rieder aus dem Garten ihrer Besitzerin auszubüchsen. Als die nun frei laufenden Hunde auf eine Nachbarskatze trafen, griffen sie diese sofort an.

Die Besitzerin der Katze versuchte noch ihr Haustier zu schützen, wurde jedoch selbst von den Hunden gebissen. Die Katze überlebte den Angriff nicht.

Gegen die Halterin der Hunde wurden nun strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Zwei Grundstücksbesitzer bieten alternative Flächen für Campus-Bau
Kaufbeuren
Zwei Grundstücksbesitzer bieten alternative Flächen für Campus-Bau
Zwei Grundstücksbesitzer bieten alternative Flächen für Campus-Bau
Unterstützer spenden insgesamt 42.000 Euro für die Sport-Strecke
Kaufbeuren
Unterstützer spenden insgesamt 42.000 Euro für die Sport-Strecke
Unterstützer spenden insgesamt 42.000 Euro für die Sport-Strecke
Umzug des Mehrgenerationenhauses Mitten in die Altstadt
Kaufbeuren
Umzug des Mehrgenerationenhauses Mitten in die Altstadt
Umzug des Mehrgenerationenhauses Mitten in die Altstadt
Kaufbeuren: Künftig 500 Euro für Kampfhunde
Kaufbeuren
Kaufbeuren: Künftig 500 Euro für Kampfhunde
Kaufbeuren: Künftig 500 Euro für Kampfhunde

Kommentare