Marktoberdorfer Kultur- und Bildungsausschuss

Ausblick auf die kommende Saison

Das Marktoberdorfer Modeon
+
Das Marktoberdorfer Modeon dient derzeit noch als Ort für Stadtrats- und Ausschusssitzungen. Doch bald wird die Kultur hier wieder einziehen.
  • Felix Gattinger
    VonFelix Gattinger
    schließen

Marktoberdorf – „Heute sind wir schnell“, sagte Markt­oberdorfs erster Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell auf der Sitzung des Kultur- und Bildungsausschusses am vergangenen Montag. Und er behielt recht, denn der öffentliche Teil der Sitzung war bereits nach einer halben Stunde vorüber.

In seinem Sachvortrag referierte Kulturamtsleiter Rupert Filser zunächst über die vergangene Kultursaison, was coronabedingt wenig Zeit in Anspruch nahm. In der Saison 2020/2021 hatten unter Ausnahme einer Lesung mit der Schauspielerin Andrea Sawatzki am 10. Oktober keine öffentlichen Kulturveranstaltungen stattfinden können. Es seien etliche Ausfallhonorare gezahlt worden, berichtete Filser, vorzugsweise habe man aber versucht, die abgesagten Veranstaltungen in die neue Spielzeit zu verlegen. Dies sei nicht immer gelungen, wie zum Beispiel beim Musical „Chicago Nights”.

Für etliche Veranstaltungen im Programm der vergangenen Saison habe man jedoch neue Termine finden können: So plant man, die Kriminalkomödie „Tod auf dem Nil” von Agatha Christie mit Gil Ofarim am 1. Oktober 2021 stattfinden zu lassen. Die Bühnenadaption von Heidi Benneckensteins „Ein deutsches Mädchen” soll am 23. November 2021 gespielt werden. Tschaikowskys berühmtes Ballett „Schwanensee” ist auf den 3. Dezember diesen Jahres gebucht. Die Oper „La Traviata” konnte auf März 2022 verschoben werden. Friedrich Dürrenmatts Schauspiel „Die Physiker” plant man erst im März 2023 nach Marktoberdorf zu bringen.

Anschließend meldete sich Museumsleiterin Josephine Berger zu Wort. Die Marktoberdorfer Museen seien seit Juli wieder geöffnet, berichtete sie, und zwar immer mittwochs von 14 bis 16 Uhr sowie sonntags von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr. Bei dieser Gelegenheit machte Berger die Versammelten auf die Buchpräsentation „Fischeriana II“ und die damit verbundene Lesung mit Siegfried Laferton aufmerksam. Ein „kulturelles Highlight“, versicherte Berger, denn Laferton habe in akribischer Quellenarbeit die historischen Aufzeichnungen des Landrichters Ludwig Wilhelm Fischer heutigen Lesern zugänglich gemacht. Mehr als 30 Jahre lang hatte der Landrichter im 19. Jahrhundert die Gegend bereist und Material über das Land und seine Bewohner gesammelt.

Die Fischeriana enthält Sagen und liefert Erklärungen über Bräuche, Flurnamen, das damalige Handwerk und über das tägliche Leben zu jener Zeit – von der einfachen Bevölkerung bis hin zur fürstbischöflichen Hofhaltung am Oberdorfer Schloss. Bürgermeister Hell bezeichnete die Handschriftensammlung als „Sagenschatz”. Allein schon das Überfliegen des Inhaltsverzeichnisses mache Lust, sich in das Werk hinein zu vertiefen. Die Buchpräsentation soll am 8. Oktober im Modeon stattfinden. Dort wird das Buch auch käuflich zu erwerben sein.

Guter Hoffnung sei man auch, dass in der Saison 2021/22 die „Lese-Genuss-Tour” StadtLesen endlich stattfinden könne, erklärte Rupert Filser, denn die Nominierung Marktoberdorfs als eine von 282 nominierten Städten für die Veranstaltung sei aufrechterhalten worden. Bürgermeister Hell zeigte sich, wie er es selbst ausdrückte, „fast erleichtert”, dass man das StadtLesen verschieben hatte können. Wörtlich sagte er: „Es wäre schlimm gewesen, solch ein Event halbherzig durchzuziehen. Sowas funktioniert entweder ganz oder gar nicht.” Bezüglich der corona­bedingt ausgefallenen Lesung aus dem Roman „Ada” des Schauspielers Christian Berkel äußerte Hell sich optimistisch, dass in der kommenden Saison ein Nachholtermin gefunden werden könne.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Forensische Klinik Kaufbeuren: Viele Therapiemöglichkeiten
Kaufbeuren
Forensische Klinik Kaufbeuren: Viele Therapiemöglichkeiten
Forensische Klinik Kaufbeuren: Viele Therapiemöglichkeiten
Stadtradeln: Kaufbeuren trotzt dem Regenwetter
Kaufbeuren
Stadtradeln: Kaufbeuren trotzt dem Regenwetter
Stadtradeln: Kaufbeuren trotzt dem Regenwetter
Versuchter Fahrzeugdiebstahl – Pakete entwendet
Kaufbeuren
Versuchter Fahrzeugdiebstahl – Pakete entwendet
Versuchter Fahrzeugdiebstahl – Pakete entwendet
Erweiterung Seniorenheim: Fällung von Bäumen bei Dominikuskirche
Kaufbeuren
Erweiterung Seniorenheim: Fällung von Bäumen bei Dominikuskirche
Erweiterung Seniorenheim: Fällung von Bäumen bei Dominikuskirche

Kommentare