Von Schülern gestalteter Stadtführer jetzt in der Bücherei zu sehen

Kinder führen durch MOD

+
Stolz überreichten Schülerinnen und Schüler der Grundschule St. Martin an die Stadtücherei drei Exemplare ihres selbst entworfenen Kinderortsführers. Es freuten sich Monika Müller von der Bücherei, Nadine Hübinger, die den Stadtführer gemeinsam mit den Kindern entworfen hat und Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell.

Marktoberdorf – In der Zeit von Ostern bis zu den Sommerferien haben 24 Schülerinnen und Schüler der ehemaligen Klasse 4a der Sankt Martin Grundschule recherchiert, die Stadt sowie ihre nahe Umgebung erkundet, Fotos geknipst und geschrieben.

Gemeinsam mit Referendarin Nadine Hübinger hat die Klasse im vergangenen Schuljahr einen „Kinderortsführer“ für die Stadt Marktoberdorf gestaltet. Entstanden ist ein Stadtführer von Kindern für Kinder, in dem Kuh „Berta“ durch die Ostallgäuer Kreisstadt führt – prall gefüllt mit Fotos, Sagen, Sehenswürdigkeiten, Informationen und Ausflugstipps in und um Marktoberdorf und einer „Stadtrallye“. 

Um das Engagement der Schüler zu würdigen und „damit so tolle Arbeiten nicht einfach im Sande verlaufen“, wie Bürgermeister Dr. Wolfang Hell findet, hat die Stadt Marktoberdorf nun fünf Exemplare des Kinderortsführers drucken lassen; drei davon sind ab sofort in der Stadtbücherei Marktoberdorf auch der Öffentlichkeit zugänglich. Dort stehen sie nun, neben „großen Schriftstellern“ wie Goethe und Schiller, ins Regal eingereiht. 

„Da habt ihr was geschaffen, das bleibt“, befand Hell. Zur Belohnung für die viele Arbeit, die die Kinder in den vergangenen Monaten in ihren Stadtführer gesteckt haben, gab es im Anschluss an die Übergabe der Exemplare an die Stadtbücherei noch Eis für alle. Sollte der Kinderortsführer gut ankommen, könnte eventuell sogar eine weitere Auflage in den Druck gehen.

von Sabrina Hartmann

Auch interessant

Meistgelesen

Festzug mit Hindernissen
Festzug mit Hindernissen
Stadt in festlichem Gewand
Stadt in festlichem Gewand
Silikon entzündet sich
Silikon entzündet sich
Behinderungen auf der B12
Behinderungen auf der B12

Kommentare