Kreisbote-Mitarbeiter unterstützen Kaufbeurer Wärmestube mit Spende

Menschlichkeit spenden

+
Leiterin Gabriele Boscariol (2. v. li.) freut sich bei der Scheckübergabe vom Außendienst des Kreisbote Kaufbeuren (v. li.: Michael Denks, Sabine Mayer und Tamara Krumm) über die Spende, die der Wärmestube zugute kommt.

Kaufbeuren – Helfer und (finanzielle) Unterstützung sind für die Kaufbeurer Wärmestube und den Erhalt ihres Angebots unentbehrlich: Die Außendienstmitarbeiter des Kreisbote beteiligten sich im Rahmen der jährlichen Aktion „Spenden & Helfen“, welche im Dezember erschien, nun mit einer privaten Spende von 300 Euro am sozialen Gedanken.

Die Wärmestube, die im Oktober 2017 ihre Wiedereröffnung in neuen Räumlichkeiten feierte, ist eine niedrigschwellige Anlaufstelle für Obdach- und Wohnungslose, die Übernachtungsmöglichkeiten, Beratungsgespräche, kostenlose Brotzeiten sowie Gelegenheit zum Duschen und Wäsche waschen bietet. Vor allem aber, so die Leiterin der Wärmestube, Gabriele Boscariol, sei die Einrichtung ein „Ort der Begegnung“, ein offenes Haus, in dem alle Menschen gleichermaßen – ganz gleich aus welcher gesellschaftlichen Schicht – zusammenkommen können.

Momentan sind dort 20 ehrenamtliche Mitarbeiter tätig. Die Stadt Kaufbeuren und die Diözese greifen der Wärmestube finanziell unter die Arme, und durch Spenden können die Betreuungskosten gedeckt werden.

Boscariol, die die Wärmestube der SKM nun schon seit rund 25 Jahren leitet, hat in der Zeit zahlreiche Besucher ein- und ausgehen gesehen und einiges erlebt: „Man lernt Menschen aller Couleur kennen, bekommt allerhand lustige, traurige und kuriose Geschichten mit“, resümiert Boscariol nicht ohne dabei ein wenig Wehmut anklingen zu lassen.

Sabine Mayer, Tamara Krumm, Carola Stettnisch und Michael Denks vom Außendienst des Kreisbote Kaufbeuren freuen sich, durch die Spende einen sozialen Beitrag leisten zu können: „Wir möchten mit dieser Geste etwas Gutes tun und wissen, dass das Geld dort ankommt, wo es gebraucht wird“, so Mayer als Geschäftsstellenleiterin des Kaufbeurer Kreisbote.

von Mahi Kola

Auch interessant

Meistgelesen

Oberdorfer feiern die Fünfte Jahreszeit
Oberdorfer feiern die Fünfte Jahreszeit
Landkreis Ostallgäu startet Umfrage zu Entsorgungsmöglichkeiten
Landkreis Ostallgäu startet Umfrage zu Entsorgungsmöglichkeiten
Mitglieder nominieren ihre Kandidaten für den Landtag
Mitglieder nominieren ihre Kandidaten für den Landtag
Zylinderbrüder ziehen zum 134. Mal durch die Altstadt Kaufbeurens
Zylinderbrüder ziehen zum 134. Mal durch die Altstadt Kaufbeurens

Kommentare