Bauplus Ende Januar in Kaufbeuren

"Jahr für Jahr eine gute Tradition"

+
Freude auf allen Seiten: Oberbürgermeister Stefan Bosse (v. li.), Jens Güttinger, Josef Scheibel und Peter Igel bei der Vorstellung des regionalen Messeprojektes Bauplus in diesem Jahr.

Kaufbeuren – „Es ist Jahr für eine gute Tradition, sich auf die Bauplus als ein Messehighlight einzustimmen“, so Oberbürgermeister Stefan Bosse anlässlich eines Pressegespräches. Die Bau- und Einrichtungsmesse findet am 30. und 31. Januar im Allgäu Messe Center bereits zum siebten Mal statt.

„Das örtliche Handwerk in der Region kommt zum Zug“, erläuterte Jens Güttinger von MEMA messe & marketing Ulm als Veranstalter der Messe Bauplus. Sie spricht insbesondere all jene an, die eine wie auch immer geartete Sanierung oder Renovierung ins Auge fassen. Etwa 80 Aussteller werden auf rund 5.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche erwartet.

„Das Messeformat wird positiv angenommen und erfreut sich großer Attraktivität“, sagte der OB. Die Bedarfslage der Menschen werde mit der Vorbereitung auf das neue Jahr getroffen, zumal Bauen nach wie vor durch verschiedenste Faktoren Konjunktur habe. Mit Veranstalter Jens Güttinger und Josef Scheibel als Inhaber des Allgäu Messe Center habe sich ein Team gefunden, das einen Erfolg der Messe garantiere.

„Ich fühle mich in Kaufbeu­ren einfach wohl“, so Güttinger, der in der Messe eine Plattform für die Handwerker und die Menschen in der Region sieht. Neu dabei sind Firmen aus dem Sicherheitsbereich wie beispielsweise Objektschutz und Alarmanlagen sowie Garagentore. Außerdem sei der Wohn- und Einrichtungsbereich vergrößert. Sein Partner Scheibel sprach von der Messe als „stabile Größe“ und sieht sie auch als Auftaktveranstaltung in der sonst eher ruhigen Zeit. „Es ist zwar fast ausgebucht“, so Scheibel, „aber für kurzentschlossene Aussteller ist noch etwas Luft nach oben.“

Die Stadt selbst ist ebenfalls wieder vertreten, wie Peter Igel von der Wirtschaftsförderung der Stadt erläuterte. Mit der Freiwilligen Feuerwehr gebe es „als Zugmagnet eine schöne Partnerschaft“ aber auch im Bereich „Umwelt“ erwarte er noch entsprechende Aktivitäten.

Die Bauplus bietet die Gelegenheit, umfassend und direkt diejenigen zu beraten, die einen Neubau, Umbau oder ein Modernisierungsprojekt für ihr Zuhause planen. Zu den ausstellenden Unternehmen zählen Handwerksbetriebe, Hersteller und Dienstleister aus den Bereichen Bauen, Renovieren, Sanieren, Wohnen und Garten. Ein interessantes Rahmenprogramm mit etwa 20 Fachvorträgen zu aktuellen Themen, wie beispielsweise Energie, Energiesparen und Finanzierung runden das Angebot ab und zeigen ebenso Lösungsvorschläge für bestimmte Vorhaben auf.

Die Bauplus hat an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, damit kann die Messe auch öfter besucht werden. Im Messebistro wird für das leibliche Wohl gesorgt. Weitere Informationen gibt es unter www.mema-neu-ulm.de oder unter Telefon 0731/18968-0.

von Wolfgang Becker

Auch interessant

Meistgelesen

"Die Hauptrolle spielt der Mensch"
"Die Hauptrolle spielt der Mensch"
„Kaufbeurer Modell“ oder Variante?
„Kaufbeurer Modell“ oder Variante?
Die Ideen der Architekten
Die Ideen der Architekten
Bodenplatte Fachklassentrakt fertigstellt
Bodenplatte Fachklassentrakt fertigstellt

Kommentare