Diesjährige MIR im Allgäu Messe Center von Besuchern und Ausstellern positiv bewertet

Eine Erfolgsgeschichte setzt sich fort

+
Bunt und abwechslungsreich präsentierte sich die MIR im Allgäu Messe Center.

Kaufbeuren – Als Erfolgsrezept für eine gelungene Präsentation der Region Allgäu erwies sich die diesjährige Auflage der Erlebnismesse „MIR“. Rund 160 Aussteller hatten im Allgäu Messe Center ab Freitag alle Hände voll zu tun. 

Die Erlebnismesse MIR ist und bleibt ein Besuchermagnet. Davon konnten sich die rund 160 Aussteller im Allgäu Messe Center am vergangenen Freitag und Wochenende überzeugen. Sie hatten alle Hände voll zu tun, denn tausende Besucher nutzten die Gelegenheit, um sich über deren Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Entsprechend gut war auch die Resonanz bei Besuchern und Ausstellern. 

„Der Freitag war erwartungsgemäß ruhig, der Samstag schon etwas besser, und der Sonntag wieder ganz stark“, resümiert Messeorganisator Markus Graber von Allgäu Event die vergangenen Messetage. Auch die Resonanz der Aussteller sei überwiegend sehr gut gewesen, wenngleich nicht immer alle zu hundert Prozent zufrieden sein können, gibt Graber zu. Bewährt habe sich laut Graber die gute Mischung verschiedener, meist regionaler Aussteller. Deren Anteil lag heuer bereits bei rund 80 Prozent. 

Auch die Besucher konnten heuer neben dem Informationsgewinn bei den Ausstellern von einem umfangreichen Programm profitieren. „Wir haben eigentlich alles gefunden, weswegen wir hergekommen sind. Energiesparheizung, Gartenbedarf und Küchenartikel“, erzählt Besucherin Manuela aus Neugablonz. Gemeinsam mit Mann und Sohn hatte sie die MIR zum Ziel des Sonntagsausflugs erklärt. Manfred Binger aus München kam eigentlich eher zufällig bei der MIR vorbei und zeigte sich überrascht: „Eine tolle Vielfalt habe ich hier gesehen. Irgendwie habe ich das Allgäu immer nur mit Tourismus und Landwirtschaft in Verbindung gebracht, aber es scheint ja auch eine starke Wirtschaftsregion zu sein. Die regionale Messe ist interessant mit guter Bandbreite. Ich nehme gute Impulse von hier mit nach Hause“. 

Besonders beliebt waren auch heuer wieder die regelmäßigen Gesundheitsvorträge der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren, die über allgemeine und weniger bekannte Leiden aufklärten. Da das Wetter an allen Tagen mitspielte, hatten auch die Kinder ihren Spaß auf dem Freigelände des „Messe-Kinderlandes“. Gleichzeitig konnten die Eltern entspannt und gelassen auf die Suche nach Informationen gehen. Und wem am Ende die Beine schwer wurden, der fand im Festzelt bei toller Stimmung ein Plätzchen zum Ausruhen und auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. 

Und: Selbst am stark besuchten Sonntagnachmittag war die Parkplatzsituation entspannt. Nicht ohne Grund, hatten die Messeverantwortlichen doch bereits im Vorfeld entschieden, einige umliegende Wiesen als Parkplätze auszuweisen.

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Lebensabschnitt wartet
Neuer Lebensabschnitt wartet
"Von Bürgern für Bürger"
"Von Bürgern für Bürger"
Mehr Platz für Motorräder
Mehr Platz für Motorräder
Leichter Rückgang bei Entleihen
Leichter Rückgang bei Entleihen

Kommentare