"Mit dem Rad zur Arbeit"

Bereits zum neunten Mal läuft die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ wieder bis zum 31. August. „Wer in dieser Zeit an mindestens 20 Tagen von zu Hause aus oder kombiniert mit Bus oder Bahn seinen Arbeitsweg mit dem Fahrrad zurück legt, tut nicht nur bewusst etwas für seine Gesundheit, sondern kann auch mehrfach gewinnen“, betont Pia Kiffe von der AOK Direktion in Kaufbeuren.

Der Startschuss zur Aktion fiel traditionsgemäß in einer der „aktiven“ Firmen, diesmal beim Senioren- und Pflegeheim in Waal. Heimleiter Karl Gebler freut sich über die wachsende Zahl der radelnden Mitarbeiter: „Wer so bewusst seinen Weg zur Arbeit wahrnimmt, der kommt sicherlich gut gelaunt und motiviert zur Arbeitsstelle. Zugleich wird die Betriebsgemeinschaft und der Teamgeist gestärkt. Radfahren ist gesund und hält fit, schont die Umwelt und macht dazu noch Spaß. Außerdem spart man Sprit und schont dabei seinen Geldbeutel. Die attraktiven Preise, die zu gewinnen sind, geben natürlich noch einen zusätzlichen Anreiz“, erläutert Gebler bei der Auftaktveranstaltung zur diesjährigen Aktion. So schwärmt auch seine Mitarbeiterin Manuela Hartung von ihrem fast täglichen Weg zur Arbeit: „Was gibt es Schöneres, als bereits am frühen Morgen die Blumen am Wegesrand, den Morgentau auf den Gräsern, die Stille der Natur und die klare Luft zu genießen und dazu seinem Körper und der Umwelt noch was Gutes zu tun. So starte ich anschließend mit freien Gedanken in einen neuen Arbeitstag.“ Die Aktion wird von Jahr zu Jahr beliebter. So radelten 2008 in Bayern rund 60000 Arbeitnehmer aus 6300 Betrieben mit. Aus Kaufbeuren und dem Landkreis Ostallgäu nahmen 1142 Berufstätige teil. Den Teilnehmern winken attraktive Einzelpreise, außerdem kann jeder mit seinem Betriebs-Team gewinnen. Die Preise, wie Mittelmeer-Kreuzfahrt, WellVital-Urlaub, Städtereise, Fahrräder oder eine Ballonfahrt, werden von Wirtschaftsunternehmen zur Verfügung gestellt. Wer mitmachen will, sollte sich mit zwei, drei Kolleginnen und Kollegen eines Betriebes zu einem Wertungs-Team zusammenschließen. Jedes Teammitglied radelt natürlich seine eigene Strecke. Selbstverständlich können größere Betriebe mehrere Teams anmelden. Anmeldeunterlagen und mehr Informationen gibt es bei jeder AOK-Geschäftsstelle oder im Internet auf www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de. Unter den Teilnehmern können sich auch wieder kreative Teams bilden und mit Bildern und Videos im Internet vorstellen. Im Juli und August wird gevotet. Das „SuperTeam“, dessen Bilder am meisten angeklickt werden, kann zusätzlich tolle Preise gewinnen. Erstmals ist Dr. Markus Söder, Bayerischer Umwelt- und Gesundheitsminister, Schirmherr der Aktion. Seit einigen Jahren unterstützen die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) sowie der Deutsche Gewerkschaftsbund Bayern (DGB) die Initiative für mehr Bewegung im Alltag.

Auch interessant

Meistgelesen

Silikon entzündet sich
Silikon entzündet sich
Stadt in festlichem Gewand
Stadt in festlichem Gewand
Festzug mit Hindernissen
Festzug mit Hindernissen
Drei Tote bei Autounfall bei Kaltental
Drei Tote bei Autounfall bei Kaltental

Kommentare