Endgültige Sprengung am Krankenhaus?

Krankenhaus-Ruine wird doch gesprengt

+
Das hartnäckige Gebäudeteil soll bei einer erneuten Sprengung fallen.

Marktoberdorf - Nach einem Abstimmungsmarathon zwischen Sprengmeister, Gewerbeaufsichtsamt und Baufirma Hubert Schmid wird jetzt doch gesprengt: am morgigen Mittwoch, 24. Mai um 11 Uhr soll die Krankenhausruine in Marktoberdorf fallen. Endgültig.

Das sagte Brigitte Schröder, Projektleiterin bei Hubert Schmid, gegenüber dem Kreisbote. Der Sprengmeister Olaf Hoyer aus Buchenberg wird das einsturzgefährdete Gebäude betreten und den Sprengstoff platzieren dürfen. Das Krankenhaus-Gelände ist bereits weiträumig abgesperrt, auch die Hochwiesstraße darf am Mittwoch, ab 9.30 Uhr nicht mehr befahren werden. Polizei und Feuerwehr werden erneut vor Ort sein.

Auch interessant

Meistgelesen

Rathaus rüstet technisch auf
Rathaus rüstet technisch auf
Mehr Gäste, mehr Übernachtungen
Mehr Gäste, mehr Übernachtungen
Unfall durch Geisterfahrer: Verursacher stirbt
Unfall durch Geisterfahrer: Verursacher stirbt
Retter in der Not
Retter in der Not

Kommentare