Polizei ermittelt

Mobbingvorwürfe an Kaufbeurer Schule: Schülerin heimlich gefilmt

+

Kaufbeuren – Die Polizei geht derzeit Mobbingvorwürfen an einer Kaufbeurer Schule nach.

Am Samstagnachmittag wurde der Polizei Kaufbeuren ein möglicher Fall von Schulmobbing gemeldet. Demnach soll eine 17-Jährige am Donnerstag vergangener Woche an einer Kaufbeurer Schule von einer Mitschülerin heimlich gefilmt worden sein, als sie gerade ein Referat vor ihrer Klasse hielt. Im Anschluss wurde das Video laut Angaben der Polizei mit verächtlichen Kommentaren an mehrere Mitschüler weitergeleitet. Eine weitere Mitschülerin soll die 17-Jährige zudem bei dem Referat mit gezielten Fragen bewusst bloßgestellt haben. 

Die Polizei Kaufbeuren hat Ermittlungen wegen des unerlaubten Verbreitens der Bildaufnahmen, wegen des heimlichen Mitschnitts der Tonaufnahmen, sowie wegen Beleidigung aufgenommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tote Frau (59) in Germaringer Wohnung aufgefunden
Tote Frau (59) in Germaringer Wohnung aufgefunden
Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren blickt auf ereignisreiches Jahr zurück
Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren blickt auf ereignisreiches Jahr zurück
Kaufbeurer Jugendhilfeausschuss macht sich für gebührenfreie Kindergärten stark
Kaufbeurer Jugendhilfeausschuss macht sich für gebührenfreie Kindergärten stark
Perfekt kombiniert: der neue „Ford Focus Active Turnier“
Perfekt kombiniert: der neue „Ford Focus Active Turnier“

Kommentare