Das könnte Sie auch interessieren

Wohnungsdurchsuchung: Cannabisplantage in Marktoberdorfer Keller

Wohnungsdurchsuchung: Cannabisplantage in Marktoberdorfer Keller

Wohnungsdurchsuchung: Cannabisplantage in Marktoberdorfer Keller
30. Berufs-Infotag des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft Kaufbeuren

30. Berufs-Infotag des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft Kaufbeuren

30. Berufs-Infotag des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft Kaufbeuren
Digitalisierung und Strebs: Wer soll das bezahlen?

Digitalisierung und Strebs: Wer soll das bezahlen?

Digitalisierung und Strebs: Wer soll das bezahlen?

Mit Mozart auf Reisen

Kinderkonzert der Münchner Philharmoniker im Kaufbeurer Stadttheater

+
Gemeinsam für Kinder, Kultur und Klassik: Musikschulleiter Martin Klein (re.), Kulturwerkstatt-Leiter Thomas Garmatsch (li.) und der Vorstand der Bürgerstiftung mit Vorsitzendem Johann Marschall, Margit Bär und Susanne Jehl freuen sich, dass „Mozart auf Reisen“ nach Kaufbeuren kommt.

Kaufbeuren – Klassische Musik meets Marionettentheater und verspricht ein besonderes Konzerterlebnis für Kinder: Am 15. Februar geht es im Kaufbeurer Stadttheater mit „Mozart auf Reisen“. Mitglieder der Münchner Philharmoniker und „Jugend musiziert“-Preisträger wirken mit den „Puppet Players“ unter der Leitung von Heinrich Klug, langjähriger 1. Solocellist der Münchner Philharmoniker zusammen, um etwas Einzigartiges auf die Bühne zu bringen. Die Bürgerstiftung Kaufbeuren initiierte die Veranstaltung in Kooperation mit der Ludwig-Hahn-Sing- und Musikschule und der Kulturwerkstatt.

Zusammenspiel von Musik und Theater

Konrad Gmelin und Helena Lüft, beide Preisträger bei „Jugend musiziert“, spielen als „Wolferl“ und „Nannerl“ Stücke, die das Wunderkind Mozart komponiert hat. Das Publikum begleitet den kleinen Mozart, unterwegs in der „Ruckel-Zuckel-Kutsch“, auf seinen Reisen, durch die er vielfältige musikalische Erfahrungen sammeln konnte. „Die großen, bunten, holzgeschnitzten Marionetten der Puppet Players stellen die Begegnungen auf der Reise so dar, wie sie in seiner kindlichen Vorstellung im Wachen oder Träumen erschienen sein mögen“, so Heinrich Klug.

Die Kombination von Musik und Theater gestaltet sich abwechslungs- und facettenreich und will insbesondere die Kinder ansprechen und erreichen.

Kinder für klassische Musik begeistern

Mit dem Konzert eine nachhaltige Wirkung bei den Kleinen zu hinterlassen, ist auch das Ziel der Kaufbeurer Bürgerstiftung. Den Kids soll klassische Musik frühzeitig und kindgerecht näher gebracht werden – unabhängig von sozialer Herkunft und dem Hintergrund, sei laut Vorstand Johann Marschall die Idee hinter der „Kinderklassik im Stadttheater“, die 2014 zum ersten Mal stattfand. Auf diesem Wege sollen Kunst und Kultur, sowie Kinder und Jugendliche gefördert werden.

„Mozart auf Reisen“ kommt nach Kaufbeuren.

Mit der Vorbereitung sei ein „enormer Aufwand“ verbunden, und die „breit angelegte Geschichte“ erfahre Unterstützung von vielen Seiten, die dieses Projekt erst ermöglichen würden. Für alle Drittklässler aus den Kaufbeurer Grundschulen wird es am Vormittag spezielle Vorstellungen von „Mozart auf Reisen“ geben.

Bei der Aufführung wird ebenso das Publikum mit eingebunden. „Um die Kinder mitzureißen, gehört auch Action auf der Bühne dazu“, sagt Marschall. Auch Musikschulleiter Martin Klein wünscht sich, dass der Effekt für die jungen Zuhörer und Zuschauer weit über die Dauer der Vorstellung hinaus anhält, dass es „mehr als eine einmalige Veranstaltung ist, sondern Spuren hinterlässt, in Erinnerung bleibt“.

Thomas Garmatsch als Leiter der Kulturwerkstatt findet, dass der Besuch des (Stadt-)Theaters für die Kinder eine Möglichkeit ist, hinter die Kulissen des Theaters zu blicken, zu erfahren, „was Theater außerhalb des gewöhnlichen Sehens bedeutet“.

Karten für die 15 Uhr-Vorstellung am 15. Februar gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Menzel in Neugablonz.

von Mahi Kola

Das könnte Sie auch interessieren

Bezahlbarer Wohnraum

Soziale WBG Buchloe gibt Startschuss für Neubau im Buchloer Westen

Soziale WBG Buchloe gibt Startschuss für Neubau im Buchloer Westen

„Das Zeitloch“

Aufbruch-Umbruch nach einjähriger Pause wieder voll da

Aufbruch-Umbruch nach einjähriger Pause wieder voll da

Fantastisches Treiben

Comic-Helden, Fabelwesen und Co. beleben Saskaler Ball

Comic-Helden, Fabelwesen und Co. beleben Saskaler Ball

Auch interessant

Meistgelesen

Berliner Allroundtalent Tim Oliver Schultz über „Club der roten Bänder“
Berliner Allroundtalent Tim Oliver Schultz über „Club der roten Bänder“
Wie bringen wir wieder mehr Leben in die Innenstadt?
Wie bringen wir wieder mehr Leben in die Innenstadt?
Berufswettbewerb der deutschen Landjugend: Christian Ledermann zum Bezirksentscheid
Berufswettbewerb der deutschen Landjugend: Christian Ledermann zum Bezirksentscheid
B 472 zwischen Burk und Stötten auf 7,5 Tonnen beschränken
B 472 zwischen Burk und Stötten auf 7,5 Tonnen beschränken

Kommentare