Mülldeponie Wald?

Freiwillige Helfer setzen sich für sauberen Wald(-friedhof) Kaufbeuren ein

+
Die großen und kleinen Teilnehmer der Clean-Up-Aktion sagten der achtlosen Vermüllung den Kampf an.

Kaufbeuren – Elektrogeräte, Kleidungsstücke, Geschirr: So manch einer staunte im Rahmen der Clean-Up-Aktion am Waldfriedhof darüber, welche Müllansammlungen einem im Wald bisweilen begegnen. Rund 15 Teilnehmer folgten am Wochenende dem Aufruf der Pfarreiengemeinschaft Kaufbeuren zur Säuberung des Waldes rund um den Waldfriedhof.

Den Müll-Missstand, auf den man auch hierzulande beim Gang mit offenen Augen durch die Wälder Kaufbeurens stößt, wollte die Pfarreiengemeinschaft nicht einfach tatenlos mit ansehen. Selbst aktiv werden und sich nicht nur über den Umstand ärgern wollten auch die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die sich gut ausgerüstet und unter der fachlichen Anleitung von Stadtförster Richard Stark am Clean-Up beteiligten. Mit vereinten Kräften sammelten sie den Müll aus dem Waldgebiet und brachten ihn an Sammelstellen, von wo aus er später abtransportiert wurde.

Die großen und kleinen Teilnehmer der Clean-Up-Aktion sagten der achtlosen Vermüllung den Kampf an.
Die großen und kleinen Teilnehmer der Clean-Up-Aktion sagten der achtlosen Vermüllung den Kampf an.

Dabei boten sich den freiwilligen Helfern mitunter skurrile Müllszenarien: „Erschreckend“, „unglaublich“, lauteten die Kommentare der Helfer angesichts der unansehnlichen Müllstellen, die die Menschen achtlos hinterließen. So kam im Laufe der Aktion einiges an Müll zusammen. Für die großen und kleinen Helfer war die Teilnahme am Clean-Up dadurch motiviert, selbst anpacken zu wollen, für den Wald und die Umwelt, die einem am Herzen liegt, als Vorbild für die eigenen Kinder und ein verantwortungsbewusstes Handeln einzutreten oder im Sinne der Fridays for Future-Bewegung gegen das Plastikmüll-Problem anzukämpfen.

Die großen und kleinen Teilnehmer der Clean-Up-Aktion sagten der achtlosen Vermüllung den Kampf an.

Wenn die Resonanz groß genug ist, will die Pfarreiengemeinschaft auch künftig solche Aktionen starten, so Kirchenpfleger Reinhold Gradl.

von Mahi Kola

Auch interessant

Meistgelesen

Freie Wähler schicken Bernadette Glückmann ins Rennen um OB-Wahl
Freie Wähler schicken Bernadette Glückmann ins Rennen um OB-Wahl
„Geschenk mit Herz“: Weihnachtswerkstatt von humedica braucht Unterstützung
„Geschenk mit Herz“: Weihnachtswerkstatt von humedica braucht Unterstützung
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Führungswechsel im Espachstift
Führungswechsel im Espachstift

Kommentare