Steinschlag

Trümmer rollen in Gärten: Stadtmauer von Kaufbeuren muss saniert werden

+
Weiterhin droht Steinschlag an der Stadtmauer am Afraberg in Kaufbeuren. Gefahr für Passanten besteht nicht.

Kaufbeuren – „Wir haben mit derartigen Vorfällen wirklich nicht gerechnet“, sagte Helge Carl, Baureferatsleiter der Stadt Kaufbeuren auf Nachfrage des Kreisbote. Dabei sprach er vom Steinschlag an der historischen Stadtmauer. Größere Brocken lösten sich vor einigen Tagen aus dem ehemaligen Festungswall, rollten den steilen Hang hinunter und teilweise in angrenzende Gärten hinein.

Die Bruchstücke, die sich im Bereich zwischen dem Hexenturm und der ehemaligen Gaststätte Hirschkeller lösten, waren daraufhin Thema in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses. Zwar habe die Stadt schon längere Zeit geplant, die in den 1990er Jahren sanierte Mauer befunden zu lassen, Schäden dieser Art seien jedoch überraschend aufgetreten, wie Christian Mandl dem Gremium berichtete. Neben der Ursachenforschung steht nun im Fokus, die betreffenden Abschnitte so schnell wie möglich zu sichern, um die Gefahr weiterer Wegbrüche zu reduzieren. Gefahr für Fußgänger bestehe zwar nicht, jedoch können erneut Trümmer in die Gärten rutschen. Anschließend gelte es herauszufinden, ob eindringendes Wasser den Steinschlag verursacht, oder ob es sich um statische Probleme handle. „Der Hang ist in Bewegung. An vielen Stellen des Afraberges gibt es Erosionsprozesse“, nannte Carl als eine weitere mögliche Ursache.

Mit der provisorischen Sicherung ist es nicht getan. Sie sei nicht winterfest, wie Carl erklärte. So schnell wie möglich müsse ein Statiker das Mauerwerk untersuchen und ein Konzept vorlegen. Erst mit der Zustimmung der Denkmalschutzbehörde könne der Stadtrat dann die Sanierung genehmigen. „Damit das dieses Jahr noch was wird, müssen wir Gas geben“, sagte der Baureferatsleiter. Eine Zustimmung des Gremiums wird deshalb nötig, weil, damit rechnet Carl, die Sanierung des schwer zugänglichen Abschnitts „mindestens“ einen hohen sechsstelligen Betrag kosten wird. Es gebe jedoch die Aussicht auf staatliche Förderung für diese Baumaßnahme.

von Selma Höfer

Auch interessant

Meistgelesen

Thema Ausweichschule in Marktoberdorf wird erneut im Stadtrat behandelt
Thema Ausweichschule in Marktoberdorf wird erneut im Stadtrat behandelt
Segnung von zwei Feldkreuzen zwischen Ingenried und Irsee
Segnung von zwei Feldkreuzen zwischen Ingenried und Irsee
Großbrand in einer Maschinenhalle bei Irsee: 1,5 Millionen Euro Schaden
Großbrand in einer Maschinenhalle bei Irsee: 1,5 Millionen Euro Schaden
Auto fängt nach Unfall bei Unterthingau Feuer: Frau aus Kaufbeuren stirbt
Auto fängt nach Unfall bei Unterthingau Feuer: Frau aus Kaufbeuren stirbt

Kommentare