Nachwuchs gesucht

Mayr Antriebstechnik veranstaltet „Nacht der Ausbildung“ am 9. Juni

+
Auszubildende stellen an verschiedenen Stationen in Bürogebäude und Lehrwerkstatt das Unternehmen und die angebotenen Ausbildungsberufe selbst vor. Die Stationen laden zum Mitmachen ein und bieten die Möglichkeit, sich selbst aktiv an den Maschinen auszuprobieren.

Mauerstetten/Ostallgäu – Das Familienunternehmen Mayr Antriebstechnik lädt am Samstag, den 9. Juni alle an einer Ausbildung Interessierten zur „2. Nacht der Ausbildung“ nach Mauerstetten ein.

Zwischen 18 und 22 Uhr können sich Jugendliche gemeinsam mit ihren Eltern und Lehrern über die Ausbildungsmöglichkeiten des 1897 gegründeten Allgäuer Maschinenbauunternehmen informieren. Der große Info­truck der Bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeber rundet die Veranstaltung ab.

Welcher Beruf passt zu mir? Welche Ausbildung bietet mir Chancen und macht auch noch Spaß? Junge Menschen auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz können bei Mayr Antriebstechnik in Mauerstetten einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens werfen. Bei der „Nacht der Ausbildung“ zwischen 18 und 22 Uhr zeigt das Familienunternehmen, was eine Ausbildung bei Mayr Antriebstechnik ausmacht. An verschiedenen Stationen im neuen Kommunikationszentrum ­mayr­.­com und in der Lehrwerkstatt stellen Auszubildende das Unternehmen und die angebotenen Ausbildungsberufe selbst vor.

Für jeden etwas

Von den kaufmännischen Berufen wie Technische/r Produktdesigner/in, Industriekaufmann/frau und Fachinformatiker/in über Mediengestalter/in bis hin zu den technisch-gewerblichen Berufen wie Industriemechaniker/in, Mechatroniker/in und Fachkraft für Lagerlogistik – die Bandbreite ist groß und bietet für jeden etwas. Die Stationen laden zum Mitmachen ein und eröffnen die Möglichkeit, sich selbst aktiv an den Maschinen auszuprobieren. Ein besonderes Plus: Wer sich für das Ausbildungsangebot interessiert und Engagement zeigt, erhält ein sogenanntes Recall-Ticket für die Bewerbungsunterlagen. Außerdem gibt die Personalabteilung in einem Vortrag zusätzliche Informationen und Tipps zur erfolgreichen Bewerbung. Der imposante Infotruck der Bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeber versorgt die Jugendlichen darüber hinaus mit zahlreichen Informationen rund um die Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder der Metall- und Elektroindustrie.

Sichere Perspektive

„Wir wollen die Jugendlichen nicht nur über ihre Möglichkeiten und Chancen informieren, sondern sie auch für das Unternehmen begeistern und gewinnen“, fasst Gabriele Müller, Leiterin Personal, zusammen. Mayr Antriebstechnik setzt auf bestens qualifizierte und fachkompetente Mitarbeiter und legt daher seit Jahrzehnten großen Wert auf eine fundierte Ausbildung. Durchschnittlich hat das renommierte Familienunternehmen rund 70 Lehrlinge in der Ausbildung. Das entspricht in etwa zehn Prozent der gesamten Belegschaft – der IHK-Branchendurchschnitt liegt derzeit bei etwa vier bis fünf Prozent. Nach der Ausbildung kann der Betrieb nahezu alle Lehrlinge übernehmen und bietet den jungen Menschen somit langfristig eine sichere Perspektive.

Mit dem neuen Kommunikationszentrum „mayr.com“ und einer weiteren Produktions- und Montagehalle hat Mayr Antriebstechnik zudem kräftig in das Stammhaus in Mauerstetten investiert. Damit untermauert das inhabergeführte Familienunternehmen sein Bekenntnis zum Standort im Allgäu, stärkt gleichzeitig seine internationale Ausrichtung und rüstet sich somit für die Zukunft.

Informationen gibt es auch im Internet unter www.mayr.com und unter Tel. 08341/804-0.

Auch interessant

Meistgelesen

Kripo Kempten klärt Raubüberfall auf Tankstelle in Unterthingau
Kripo Kempten klärt Raubüberfall auf Tankstelle in Unterthingau
Der Nikolaus war schon da... 
Der Nikolaus war schon da... 
Bestattungen in Kaufbeuren werden teurer
Bestattungen in Kaufbeuren werden teurer
Parkgebühren: In Kaufbeuren künftig mit Mobiltelefon möglich
Parkgebühren: In Kaufbeuren künftig mit Mobiltelefon möglich

Kommentare