Namensschild wird an "erdgas schwaben arena" angebracht

Ein leuchtender Schriftzug

+
Oberbürgermeister Stefan Bosse (li.) und Dr. Christian Blümm (Marketingleiter erdgas schwaben) feierten den letzten Schraubendreh am Logo des Eisstadions.

Kaufbeuren – Jetzt ist es auch von weitem deutlich sichtbar: Hier steht die neue „erdgas schwaben arena“. Am Mittwoch wurden medienwirksam die letzten Schrauben am Logo fixiert.

Die dreidimensionalen, 85 Zentimeter hohen Einzelbuchstaben und das Logo, die sich in moderner LED-Beleuchtung präsentieren, sind an der Süd- und Ostseite des Stadions angebracht. OB Stefan Bosse bezeichnete die Anbringung des Namenszugs als „Meilenstein“: Viele Bürger erwarteten schon mit gespannter Vorfreude das Opening des neuen Eisstadions. Das Namensschild, so Bosse weiter, werde künftig in der Nacht „von zwei Seiten leuchten“.

Dr. Christian Blümm, Marketingleiter bei erdgas schwaben sei „unheimlich stolz“ auf das moderne Stadion und zeigte sich zuversichtlich, dass dieses den „sportlichen Mittelpunkt des Allgäus“ bilden werde. Es sei „großartig zu sehen, was man bewegen kann, wenn alle zusammenhelfen“. So wolle erdgas schwaben auch weiter für Heimatverbundenheit und die Unterstützung des Breiten- und Spitzensports in der Region stehen.

von Mahi Kola

Auch interessant

Meistgelesen

Eiskunst und Winterzauber
Eiskunst und Winterzauber
Verheerender Brand in Wohnhaus 
Verheerender Brand in Wohnhaus 
Heiter, besinnlich, philosophisch
Heiter, besinnlich, philosophisch
Positiver Rückblick auf 2017
Positiver Rückblick auf 2017

Kommentare