Königsschloss erstrahlt

Neue Außenbeleuchtung für Schloss Neuschwanstein

+
Am heutigen Todestag von König Ludwig II. wird die Lichtstärke als Zeichen der Trauer reduziert.

Landkreis – Das Schloss Neuschwanstein erscheint nun in einem ganz neuem Licht: Die Gemeinde Schwangau ließ in den vergangenen Wochen eine neue Beleuchtungsanlage für das Märchenschloss installieren, die am 10. Juni zum 134. Todestag von Ludwig II. in Betrieb ging.

Damit wird die rund 60 Jahre alte bisherige Beleuchtung durch modernste LED-Technik ersetzt.

Um das Schloss am Abend noch prachtvoller dastehen zu lassen, hat die Gemeinde nach Angaben von Bürgermeister Stefan Rinke (CSU) etwa 300.000 Euro in die Hand genommen. „Mit der Neuinstallation wurde eine ökologische, ökonomische und innovative Lösung gefunden“, so Rinke. Durch den Einsatz von LED-Technik und Beleuchtungsende um 23 Uhr werden außerdem die Vorgaben des Natur- und Artenschutzes erfüllt. Gleichzeitig verbraucht die Anlage deutlich weniger Energie. 

Mit der verbesserten Qualität der Beleuchtung werde der Bedeutung von Neuschwanstein und dem Mythos König Ludwig II. Rechnung getragen. Durch die Lichteinstellungen soll die Architektur in ihrem Bezug zur Landschaft dezent unterstrichen werden. Darüber hinaus finde die Emotionalität eine Berücksichtigung, die die Menschen mit König Ludwig II. verbinden.

Die technische Umsetzung erfolgt durch statische Lichteinstellungen. Die Regelbeleuchtung beginnt mit Einbruch der Dämmerung und erlischt von 22.45 bis 23 Uhr. Am Todestag von König Ludwig II. am 13. Juni wird die Lichtstärke als Zeichen der Trauer reduziert. Umgekehrt wird die Helligkeit der Beleuchtung am Geburtstag des ehemaligen Königs erhöht. Auch wird es eine weitere Lichteinstellung für besondere Anlässe wie zum Beispiel Silvester geben. Dann mit einer stärkeren Beleuchtung als regulär.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausgegliederte Schulklassen Anfang November wieder in Germaringer Schule
Ausgegliederte Schulklassen Anfang November wieder in Germaringer Schule
Til Schweiger dreht Szenen seines neuen Kinofilms in Kaufbeurer Altstadt
Til Schweiger dreht Szenen seines neuen Kinofilms in Kaufbeurer Altstadt
Kaufbeurer Ordnungsamt kontrolliert verdeckt
Kaufbeurer Ordnungsamt kontrolliert verdeckt
Frau will bei Bidingen Aussicht genießen: Auto macht sich selbständig
Frau will bei Bidingen Aussicht genießen: Auto macht sich selbständig

Kommentare