Neue Fotovoltaikanlage in Buchloe in Betrieb genommen

Die Sonne treibt die Wasserpumpen an

+

Buchloe – Die Stadt setzt auf erneuerbare Energien. Seit dem 1. September liefert eine Freiflächenfotovoltaikanlage einen Großteil des Stromes für die Förderpumpen im Wassereinzugsgebiet Hirnschale.

Stadtbaumeister Herbert Wagner (links) erläuterte den Mitgliedern des Werksausschusses die neue Anlage. Im ersten Monat habe man 58 Prozent des notwendigen Stroms erzeugt. Nur 42 Prozent mussten zugekauft werden. Wettertechnisch war, so Wagner, der September nicht gerade der sonnenreichste Monat. Man rechne langfristig damit, im Jahresschnitt über 70 Prozent des Eigenbedarfs an Strom zu produzieren. An sonnigen Tagen erreiche man problemlos bis zu 100 Prozent. „Dies ist ein echter Beitrag für den Umweltschutz in unserer Stadt“, sagte der Stadtbaumeister.

von Siegfried Spörer

Auch interessant

Meistgelesen

Beim Tänzelfest-Umzug schlüpfen Kinder wieder in historische Gewänder
Beim Tänzelfest-Umzug schlüpfen Kinder wieder in historische Gewänder
Tänzelfest erstmals von einem Ministerpräsidenten Bayerns eröffnet
Tänzelfest erstmals von einem Ministerpräsidenten Bayerns eröffnet
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Kaufbeurer Feuerwehrmann Joachim Krißmer gewinnt nach schwerer Verletzung Stair Climb in New York
Kaufbeurer Feuerwehrmann Joachim Krißmer gewinnt nach schwerer Verletzung Stair Climb in New York

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.