Neue Fotovoltaikanlage in Buchloe in Betrieb genommen

Die Sonne treibt die Wasserpumpen an

+

Buchloe – Die Stadt setzt auf erneuerbare Energien. Seit dem 1. September liefert eine Freiflächenfotovoltaikanlage einen Großteil des Stromes für die Förderpumpen im Wassereinzugsgebiet Hirnschale.

Stadtbaumeister Herbert Wagner (links) erläuterte den Mitgliedern des Werksausschusses die neue Anlage. Im ersten Monat habe man 58 Prozent des notwendigen Stroms erzeugt. Nur 42 Prozent mussten zugekauft werden. Wettertechnisch war, so Wagner, der September nicht gerade der sonnenreichste Monat. Man rechne langfristig damit, im Jahresschnitt über 70 Prozent des Eigenbedarfs an Strom zu produzieren. An sonnigen Tagen erreiche man problemlos bis zu 100 Prozent. „Dies ist ein echter Beitrag für den Umweltschutz in unserer Stadt“, sagte der Stadtbaumeister.

von Siegfried Spörer

Auch interessant

Meistgelesen

Dank an Ehrenamtliche
Dank an Ehrenamtliche
Sprühender Sportsgeist
Sprühender Sportsgeist
Beschluss ist ein "Bekenntnis zum Bad"
Beschluss ist ein "Bekenntnis zum Bad"
Eiskunst und Winterzauber
Eiskunst und Winterzauber

Kommentare