Bau der BBV-Geschäftsstelle hat begonnen

Grundstein gelegt

+
Die bronzene Grundsteinkartusche soll für Glück sorgen, hier unter anderem in den Händen von Staatssekretär Franz Josef Pschierer (3. v. li.) und Kreisbäuerin Gabi Paulsteiner. Mit dabei: OB Stefan Bosse (4. v. re.).

Kaufbeuren – Der Grundstein für die neue Geschäftsstelle des Bayerischen Bauernverbands Ostallgäu ist gelegt

Vergangene Woche bauten Kreisobmann Josef Nadler, Kreisbäuerin Gabi Paulsteiner, Geschäftsführer des BBV Ostallgäu Thomas Kölbl und Staatssekretär Franz Josef Pschierer gemeinsam eine Grundsteinkartusche in den Rohbau der Geschäftsstelle in der Moosmangstraße ein. 

Für Franz Josef Pschierer war es ein „besonderer Tag“, als der Grundstein für das erste grüne Zentrum in Schwaben gelegt wurde. Es sei „die richtige Entscheidung hier anzusiedeln“. Oberbürgermeister Bosse bestätigte dies und stellte den Bau als „großartiges Konzept“ heraus. Dr. Rainer Manthey, Geschäftsführer der BBV-Steuerberatung in München, bekräftigte, dass es „in der alten Weberei so nicht weiter ging“. 

„Wer etwas erreichen will, muss vorangehen“, kommentierte er Bosses Aussage, der BBV sei mit dem begonnenen Bau „unglaublich der Stadt voraus“. Vor Weihnachten werde laut Manthey das Dach des von Architekt Wilfried Diederer geplante Gebäude „dicht sein“ und der Innenausbau im nächstem Jahr beginnen. Auf dem 4200 Quadratmeter großen Gelände wird es künftig 50 Arbeitsplätze geben. 

Kreisbäuerin Gabi Paulsteiner erklärte den Anwesenden, dass in der Grundsteinkartusche „eine heutige Tageszeitung, ein Wochenblatt, das Allgäuer Bauernblatt, ein Foto der Kreisbauernschaft, ein Spruch mit dem Datum von heute“, seinen und, wie sie zwinkernd anfügte, „ein bisschen Heu und ein Maiskolben“. Dies alles solle dem Neubau und dem Verband für die Zukunft Glück bringen. von Martina Staudinger

Auch interessant

Meistgelesen

Festzug mit Hindernissen
Festzug mit Hindernissen
Stadt in festlichem Gewand
Stadt in festlichem Gewand
Drei Tote bei Autounfall bei Kaltental
Drei Tote bei Autounfall bei Kaltental
Tänzelfesteröffnung 2017
Tänzelfesteröffnung 2017

Kommentare