Sebastian Adam leitet die Inspektion, Andreas Buchmiller die Kripo

Neue Chefs bei Kaufbeurer Polizei

+
Kriminalhauptkommissar Andreas Buchmiller.

Kaufbeuren – Die Leitung der Polizeiinspektion Kaufbeuren liegt seit Anfang Juni 2018 in einer neuen Hand, nachdem Thomas Maier vorübergehend nach Kempten ins Polizeipräsidium Schwaben Süd/West berufen wurde. Und auch bei der Kriminalpolizei gibt es einen Personalwechsel. Dort ist seit Anfang dieses Monats Andreas Buchmiller neuer Leiter. Er folgt damit dem langjährigen Kripochef Andreas Trinkwalder, der Ende Mai in Ruhestand getreten ist.

Polizeihauptkommissar Sebastian Adam.

Die Stelle als Leiter der Polizeiinspektion Kaufbeuren nimmt für die nächsten sechs Monate Polizeihauptkommissar Sebastian Adam wahr. Er befindet sich aktuell in der Führungsbewährung für das Aufstiegsverfahren zur 4. Qualifikationsebene (ehemals sogenannter „höherer Dienst“).

Der 39-Jährige aus Nersingen (Landkreis Neu-Ulm) ist verheiratet und hat zwei Kinder. Adam wurde Anfang 2000 bei der Bayerischen Polizei eingestellt und absolvierte bereits zehn Jahre später ein Studium an der Hochschule für den öffentlichen Dienst, woraufhin er unter anderem die Zivile Einsatzgruppe der Neu-Ulmer Polizei leitete.

Auf seinen folgenden Stationen, unter anderem bei der Kriminalpolizei mit Zentralaufgaben (zuständig für den Bereich Organisierte Kriminalität), bei der Inspektion in Kempten und verschiedenen Sachgebieten im Polizeipräsidium, sammelte der Polizeihauptkommissar wichtige Erfahrungen.

„Diese werden ihm für die nun bevorstehende Aufgabe sehr hilfreich sein. Für die kommenden sechs Monate wünsche ich ihm alles Gute und das notwendige Quäntchen Glück“, so Polizeipräsident Werner Strößner.

Neuer Stationsleiter bei der Kripo ernannt

Bei der Bayerischen Polizei eingestellt wurde der heute 55-jährige Andreas Buchmiller 1983 im damaligen mittleren Dienst. Nach Beendigung seiner Ausbildung war er zunächst bei den Polizeiinspektionen Sonthofen und Kempten tätig.

Im Jahre 1994 absolvierte er ein Studium an der Hochschule für den öffentlichen Dienst und war ab diesem Zeitpunkt bis 2001 als „Kriminaler“ in Kempten tätig. Nachdem er sieben Jahre bei der Schutzpolizei eine Dienstgruppe geleitet hatte, wurde Buchmiller 2005 für ein Jahr zur Kripo Kaufbeuren abgeordnet; insofern kehrt der Kriminalhauptkommissar an seine frühere Wirkungsstätte zurück. Seit 2008 leitete der im nördlichen Oberallgäu wohnhafte Familienvater die Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Kempten. „Andreas Buchmiller ist die ideale Besetzung für diese Stelle“, so Strößner. „Er besitzt profanes Wissen und breite Erfahrung aus jahrelanger Tätigkeit als Ermittler und hat sich auch in der Mitarbeiterführung bereits profiliert“.

Auch interessant

Meistgelesen

„Modern, aber nicht futuristisch“
„Modern, aber nicht futuristisch“
Radler beleben Stadtbild
Radler beleben Stadtbild
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Leerstand in der Kaufbeurer Altstadt
Leerstand in der Kaufbeurer Altstadt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.