Gremium mit neuem Gesicht

Neue Parteien mischen im Kaufbeurer Stadtrat mit

+
So sieht die vorläufige proportionale Sitzverteilung im Kaufbeu­rer Stadtrat aus.

Kaufbeuren – Künftig weht ein neuer Wind im Kaufbeurer Stadtrat: Nach den Ergebnissen der Kommunalwahlen am Sonntagabend wurde dieser ordentlich durchgemischt. CSU und KI verlieren ihre bisherige Mehrheit, die Grünen legen zu und auch neue Parteien wie die Generation KF konnten sich Stimmen sichern.

Damit traten bei der Stadtratswahl erstmals neun Gruppierungen an, die nach dem Wahlergebnis auch jeweils im Stadtrat künftig mit mindestens einem Sitz vertreten sind.

Nach der vorläufigen Sitzverteilung können sich die Grünen über acht Sitze und die Generation KF, die ganz neu im Kauf­beurer Stadtrat vertreten ist, über vier Sitze freuen. Auch die AfD und die Linke werden voraussichtlich mit je einem Sitz vertreten sein.

Sollten die Ergebnisse so bleiben, reicht es für CSU und KI gemeinsam nicht mehr für die Mehrheit im Gremium. Einen neuen Koalitionspartner könnte die CSU zumindest rechnerisch in der Partei der Grünen finden.

von Mahi Kola

Auch interessant

Meistgelesen

 „Die Lage ist verheerend“ – humedica entsendet zweites Team nach Beirut
 „Die Lage ist verheerend“ – humedica entsendet zweites Team nach Beirut
Renter aus Buchloe soll Buben Ohrfeigen verpasst haben
Renter aus Buchloe soll Buben Ohrfeigen verpasst haben
Betrüger ergaunert am Telefon über 7000 Euro von 19-Jähriger aus Biessenhofen
Betrüger ergaunert am Telefon über 7000 Euro von 19-Jähriger aus Biessenhofen
Digitalisierung im Tourismus: BayernCloud führt örtlich erhobene Daten zusammen und stellt sie bereit
Digitalisierung im Tourismus: BayernCloud führt örtlich erhobene Daten zusammen und stellt sie bereit

Kommentare