Neuer Vorstand gewählt

Der Turnverein Neugablonz (TVN) hielt kürzlich seine Mitgliederversammlung ab. Allerdings „verspätet" und zwar deshalb, weil der im Vorjahr gewählte 1. Vorsitzende Martin Waizenegger Anfang 2009 sein Amt niederlegte. „Damit ging dieses Jahr relativ turbulent los", so 2. Vorsitzender Wolfgang Klemm, der die Begrüßung vornahm.

In seinen Ausführungen betonte Klemm: „Die Vorstellungen von Waizenegger über die Vereinsführung waren mit denen des übrigen Vorstandes nicht unbedingt deckungsgleich.“ So ergaben sich „Schwierigkeiten" über Monate hinaus, nachdem auch noch der Schatzmeister zurücktrat. Die verbliebenen Vorstandsmitglieder: 2. Vorsitzender Wolfgang Klemm und 3. Vorsitzender Jürgen Feldmeier sowie Technischer Leiter Robert Billig nahmen schließlich die Geschäfte „tatkräftig in die Hand" und führten den TVN wieder in ruhigeres Fahrwasser. Zudem hatte sich der frühere Schatzmeister Ottfried Chmiel bereit erklärt, bis zur Hauptversammlung 2010 einzuspringen. Technischer Leiter Robert Billig lieferte den Gesamtbericht der Abteilungen Badminton, Faustball, Handball, Karate, Skaterhockey, Tanz und Turnen in verkürzter Form, wobei er von den Abteilungen Schwimmen und Tischtennis keinen Jahresbericht vorliegen hatte. 3. Vorsitzender Jürgen Feldmeier hatte den Part des Schatzmeisters übernommen und trug den Jahresabschluss 2008 vor. Den Einnahmen von 90125 Euro, davon 45000 Euro Mitgliedsbeiträge (rund 50 Prozent), stehen Ausgaben von 94260 Euro gegenüber. Demnach ergab sich ein Jahresverlust von Euro 4155 Euro. Nach den Regularien „Satzungsänderung" und einer moderaten „Beitragserhöhung", die einstimmig „abgesegnet" wurden, stand die Nachwahl eines 1. Vorsitzenden an: Robert Billig stellte sich zur Wahl und bekam mit 34 (eine Enthaltung) Stimmen das Vertrauen der 35 anwesenden wahlberechtigten Mitglieder, den Verein zunächst bis zur Hauptversammlung 2010 zu führen.

Auch interessant

Meistgelesen

Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Neuer Lebensabschnitt wartet
Neuer Lebensabschnitt wartet
Kunst zum Mitmachen
Kunst zum Mitmachen
"Von Bürgern für Bürger"
"Von Bürgern für Bürger"

Kommentare