"Ein voller Erfolg"

Treffpunkt für Motorradfans

+
In unmittelbarer Nähe zur B 12 liegt die neu eröffnete Motorradzentrale Kinberger.

Jengen – Besser hätte es kaum passen können, denn der Wettergott war gut gelaunt. Er bescherte der Motorradzentrale Kinberger in Jengen anlässlich der Neueröffnung am vergangenen Wochenende beste Voraussetzungen. So wurde der Tag der offenen Tür nach den Worten des Unternehmers „ein voller Erfolg“.

„Die Mühen der Vorbereitungen haben sich gelohnt“, so der Inhaber freudestrahlend. „Wir waren positiv überrascht und sind praktisch überrannt worden“, schilderte Josef Kinberger dem Kreisboten. Stamm- und auch Neukunden aus der gesamten Region hätten sich eingefunden und dem Team zum deutlich vergrößerten Unternehmen gratuliert. Insbesondere der neue Standort sei einhellig begrüßt worden. 

Programm für Alt und Jung 

An beiden Tagen waren gut 3.000 Besucher vor Ort, um sich zu informieren und das vielfältige Rahmenprogramm zu genießen. Von der ersten Vorführung mit Stuntfahrer Chris Rid am Samstagmorgen bis zur letzten am Sonntagabend beklatschen zahlreiche Zuschauer die teils akrobatischen Einlagen des 30-jährigen Stuntfahrers. Am Samstag hatte die mögliche TÜV-Abnahme ebenfalls für starken Zulauf gesorgt. 

Und während die Kleinsten auf der Hüpfburg tobten, standen die etwas Größeren am Kinder-Quad-Parcours Schlange, um ein paar Runden auf den motorisierten Mini-Quads drehen zu können. Auch das leibliche Wohl kam am Eröffnungswochenende nicht zu kurz. Dafür hatte der Fußball-Club Jengen gesorgt. Ebenso hatte „Shaking Hanks“ mit seiner mobilen Bar am Sonntag alle Hände voll zu tun.

von Wolfgang Becker

Auch interessant

Meistgelesen

Silikon entzündet sich
Silikon entzündet sich
Stadt in festlichem Gewand
Stadt in festlichem Gewand
Festzug mit Hindernissen
Festzug mit Hindernissen
Drei Tote bei Autounfall bei Kaltental
Drei Tote bei Autounfall bei Kaltental

Kommentare