Nicht zu toppen

Kaufbeurer Joachim Krißmer gewinnt erneut den Treppenlauf im World Trade Center

+
Feuerwehrmann Joachim Krißmer ist zum zweiten Mal beim New York City Memorial Stair Climb als Erster im 80. Stock des 3 World Trade Centers angekommen.

New York City/Kaufbeuren – Zum dritten Mal dabei, zum zweiten Mal der Schnellste: Der Kaufbeurer Berufsfeuerwehrmann Joachim Krißmer hat am vorvergangenen Samstag erneut beim New York City Memorial Stair Climb teilgenommen und kam als Erster oben im 3 World Trade Center an. Mit einer Zeit von 16:17 Minuten unterbot er sogar seine Marke vom vergangenen Jahr um sechs Sekunden.

In voller Feuerwehrausrüstung erklommen er und etwa 400 weitere Feuerwehrleute und Polizeibeamte die 80 Etagen, also 2000 Stufen. „Es war wieder überragend“, sagte Krißmer unserer Zeitung. Um seine Person habe es sogar einen gewissen Hype gegeben, da er vielen schon bekannt war. Dass er in diesem Jahr wieder teilnehmen konnte, hat er auch seinem Sponsor Josef Steiner von Sterea Immobilien und seinem Fitnessstudio Fitness- und Rehapark zu verdanken, in dem er beitragsfrei trainieren konnte, um seine Leistung zu honorieren. Jetzt bereits zum zweiten Mal den New Yorker Treppenlauf als Schnellster geschafft zu haben, ist keinesfalls selbstverständlich, denn Krißmer hatte sich vor etwas mehr als zwei Jahren bei der Vorbereitung auf den damaligen Stair Climb in New York den Ischiasnerv und eine Bandscheibe verletzt (wir berichteten), so dass er damals nicht teilnehmen konnte. Sein Kampfgeist hat ihn nicht aufgeben lassen, sondern ihn vielmehr motiviert, hart zu trainieren. Wie er bewiesen hat, hat sich dieser Ehrgeiz ausgezahlt.

In Erinnerung

Doch bei dem Treppenlauf geht es in erster Linie nicht um den Wettbewerbscharakter, sondern darum, an die Opfer der Terroranschläge vom 11. September zu erinnern. Der Treppenlauf fand bereits zum fünften Mal in Gedenken an verstorbenen Feuerwehr- und Einsatzkräfte statt. Jeder Teilnehmer trägt dabei das Foto eines damals verstorbenen Feuerwehrmannes um den Hals.

von Martina Staudinger

Auch interessant

Meistgelesen

Steinmetz Rudolph aus Obergünzburg erhält Schweizer Qualitätszeichen
Steinmetz Rudolph aus Obergünzburg erhält Schweizer Qualitätszeichen
Der Nikolaus zu Besuch auf dem Neuen Markt in Neugablonz
Der Nikolaus zu Besuch auf dem Neuen Markt in Neugablonz
Vier Kandidaten für Bürgermeisteramt in Aitrang
Vier Kandidaten für Bürgermeisteramt in Aitrang
Ausgezeichnete Geschäftsideen zur Belebung der Kaufbeurer Innenstadt
Ausgezeichnete Geschäftsideen zur Belebung der Kaufbeurer Innenstadt

Kommentare